Du stirbst nicht nur zur Sommerzeit
Sina Beerwald, Ella Danz, Kathrin Hanke, Svea Jensen, Christian Kraus, Anke Küpper, Nicole Neubauer, Markus Rahaus, Anette Schwohl, Michael Thode, Sabine Weiß

HarperCollins Taschenbuch

Herausgegeben von Kathrin Hanke, Svea Jensen

Taschenbuch

ISBN 978-3-3650-0776-1
1. Auflage, ersch. 24 September 2024

13,– € [D], SFr. 12,– [CH], 13,40 € [A]

O Tannenbaum, O Tannenbaum,

Ich bring euch was zum Lesen:

Denn gerade jetzt zur Weihnachtszeit

Der nächste Mörder ist nicht weit

Ob unter des Baumes grünem Kleid,

beim Weihnachtsessen großes Leid,

Ob auf der Flucht vorm frohen Fest,

der Weihnachtsmann dir gibt den Rest,

In diesem Buch geht’s spannend zu

Drum rat ich dir – bestell´s im Nu.

In dieser winterlichen Anthologie werden alle Krimi-Fans auf ihre Kosten kommen. Mit verkleideten Weihnachtsmännern, gefährlichen Geschenken und streitlustigen Familien wird es in vierundzwanzig Krimis diese Adventszeit nicht langweilig.

Mit Geschichten von: Sina Beerwald, Ella Danz, Elsa Dix, Adrian Geiges, Kathrin Hanke, Franziska Henze, Hartmut Höhne, Svea Jensen, Markus Kleinknecht, Regine Kölpin, Christian Kraus, Anke Küpper, Felix Leibrock, Michelle Marly, Nicole Neubauer, Markus Rahaus, Michael Römling, Jobst Schlennstedt, Anette Schwohl, Hendrik Siebold, Carolyn Srugies, Michael Thode, Sabine Weiß und Ben Westphal.

Sina Beerwald

Sina Beerwald

1977 in Stuttgart geboren, studierte Wissenschaftliches Bibliothekswesen, arbeitete als stellvertretende Leiterin einer Fakultätsbibliothek. Bislang sind von ihr vier historische Erfolgsromane im Heyne-Verlag erschienen. Ihr erster Thriller ‚Hypnose’ erscheint im August 2012 im Heyne-Verlag. Zuletzt wurde die Autorin Preisträgerin des NordMordAward 2011 – des ersten Krimipreises für Schleswig-Holstein – mit der mörderisch guten Kurzgeschichte „Dienstanweisung“, die auf Sylt spielt.
Mehr über die Autorin erfahren Sie auf ihrer Homepage und bei Facebook.

Ella Danz

Ella Danz

Ella Danz, gebürtige Oberfränkin, lebt seit ihrem Publizistikstudium in Berlin, wo sie lange Jahre beruflich in der Ökobranche engagiert war. Mittlerweile ist sie als freie Autorin tätig. Neben dem Krimischreiben gilt ihre Leidenschaft – sie gehört der weltweiten Slow Food Bewegung an - der Pflege einer nachhaltigen, genussvollen Esskultur. Diese wird in ihren Romanen denn auch ausgiebig zelebriert, und eine spannende Handlung mit kulinarischen Genüssen zu köstlichen Gourmet-Krimis verbunden – klassischen Whodunnits, deren Stil und Atmosphäre gern mit denen Agatha Christies verglichen werden.
„Osterfeuer“, ihr erster Krimi aus der Reihe mit dem Feinschmecker und Kommissar Georg Angermüller, erschien 2006 im Gmeiner Verlag, 2007 folgte „Steilufer“, 2008 "Nebelschleier". Und auch im aktuellen Band „Trugbilder“ (Juli 2021), Angermüllers 11. Fall, findet der interessierte Leser im Anhang die Rezepte aus der Geschichte zum Nachkochen.
Neben dem Syndikat ist Ella Danz auch Mitglied im Netzwerk der „Mörderischen Schwestern“.

Kathrin Hanke

Kathrin Hanke

Kathrin Hanke wurde 1969 in Hamburg geboren. Nach dem Studium der Kulturwissenschaften in Lüneburg machte sie das Schreiben zu ihrem Beruf. Sie jobbte beim Radio als Redakteurin, schrieb kleine Artikel für Zeitungen und landete schließlich als Texterin in der Werbung. Nebenbei arbeitete sie als Ghostwriterin und schrieb sich hin und wieder unter Pseudonym mit Heftromanen das Leben schön. Aber sie liebt auch die dunklen Seiten des Lebens und liest genauso gern Krimis wie sie sie schreibt. Kathrin Hanke lebt mit Ihrer Familie sowie zwei Katzen und einem Hund in ihrer Heimatstadt Hamburg.

Christian Kraus

© Krausc

Christian Kraus

geboren 1971. Der promovierte Arzt arbeitet als Psychiater und Psychoanalytiker in Hamburg. Er hat eine Reihe wissenschaftlicher Arbeiten zu psychiatrischen und sexualwissenschaftlichen Themen veröffentlicht. 2010 erschien sein Debütroman „Der Seele dunkle Seite“ im Ellert & Richter-Verlag. Am 01. August 2018 erschien "Töte, was du liebst" bei Droemer Knaur.

Anke Küpper

© Evelyn Meiforth

Anke Küpper

Anke Küpper studierte Germanistik, Romanistik und Medienwissenschaften. Seit über zwanzig Jahren arbeitet sie als Buchautorin und Texterin. Neben ihren Kriminalromanen, in denen sie ihre Wahlheimat Hamburg zum Schauplatz macht, hat sie mehr als achtzig Sachbücher und Pixi-Geschichten sowie zahlreiche Quizze und Spiele veröffentlicht, darunter einige Bestseller. Sie hat bereits mehrere Krimi-Anthologien herausgegeben, ist in Hamburg als Literaturveranstalterin aktiv und leitet Schreibworkshops für Kinder und Erwachsene. 

 

Nicole Neubauer

Nicole Neubauer

Nicole Neubauer ist 1972 in Ingolstadt geboren und studierte englische Literaturwissenschaft und Jura in München und London. Nach zehn Jahren in einer Wirtschaftskanzlei arbeitet sie freiberuflich als Schriftstellerin, Rechtsanwältin und Lektorin.
Ihr Kurzkrimi „Backstage“ errang im Jahre 2011 den zweiten Platz im »Broilerbar«-Kurzgeschichtenwettbewerb. Mit dem Romanmanuskript „Kellerkind“ gewann sie einen Förderplatz im Mentoringprogramm der »Mörderischen Schwestern e.V.«
Nicole Neubauer lebt mit ihrer Familie im Herzen Schwabings.

Markus Rahaus

© Thorsten Ernst

Markus Rahaus

Markus Rahaus wurde 1970 in nordrhein-westfälischen Herten-Westerholt geboren und lebt seit 2007 mit seiner Familie im Cuxland. Nach dem Studium des Faches Biologie an der Ruhruniversität Bochum, dem eine Promotion und Habilitation im Fachgebiet Virologie an der Privaten Universität Witten/Herdecke folgte, wechselte er in die pharmazeutische Industrie.

Im Jahre 2014 erschien unter dem Titel „Nördliches Cuxland: Weltnaturerbe Wattenmeer – Küstenheide – Hochmoor“ sein erstes Buch. 2018 erschien unter dem Titel „Gefahr aus dem Watt“ sein erster Kriminalroman. Seitdem folgen 5 weitere Krimis und Ideen für weitere spannende Geschichten sind noch reichlich vorhanden. Es bleibt also spannend...

Anette Schwohl

Anette Schwohl

Anette Schwohl, 1959 geboren, hat in Hamburg Kunstgeschichte, Literaturwissenschaften und in einem Aufbaustudium Kulturmanagement studiert. Sie ist freiberuflich als Kunsthistorikerin, Kulturmanagerin und als Krimiautorin tätig. Etliche ihrer Kurzkrimis wurden bereits in Anthologien veröffentlicht. 2022 ist ihr Krimi-Roman „Katrin Lund und der Tote am Leuchtturm“ als erster einer Reihe im KBV-Verlag erschienen. Seit 2019 organisiert sie alle 2 Jahre das Rendsburger Frauenkrimifestival. Sie ist Mitglied in der Autorinnenvereinigung „Mörderische Schwestern“.

Michael Thode

Michael Thode

Michael Thode wurde 1974 in Heide/Holstein geboren.

Nach dem Abitur folgte eine Ausbildung zum Reserveoffizier, anschließend studierte er Rechtswissenschaften und Fachjournalismus in Bayreuth, Göttingen, Kiel und Berlin.

Sein Berufsleben führte ihn als Journalist in eine Zeitungsredaktion, als Niederlassungsleiter in eine Spedition, als Abteilungsleiter in die Lebensmittelindustrie sowie als Personalstabsoffizier in verschiedene Auslandseinsätze der Bundeswehr.

Michael Thode lebt in der Nähe von Hamburg. Er schreibt Thriller und Kurzkrimis, für die er mehrfach ausgezeichnet wurde.

Sabine Weiß

Sabine Weiß

Sabine Weiß, geboren 1968 in Hamburg, studierte Germanistik und Geschichte und arbeitete als Journalistin, bevor sie 2007 ihren ersten Roman "Die Wachsmalerin - Das Leben der Madame Tussaud" veröffentlichte. Es folgten weitere historische Romane, die im Ullstein-Verlag und im Lübbe-Verlag erschienen, zuletzt "Der Chirurg und die Spielfrau". Mit "Schwarze Brandung" kam 2017 ebenfalls bei Lübbe ihr erster Krimi heraus. "Brennende Gischt", "Finsteres Kliff" und "Blutige Düne" sind weitere Fälle mit der Sylter Kommissarin Liv Lammers. Daneben lieferte Sabine Weiß die Texte zu dem Reisebildband "Mit der Tram nach Lissabon". Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in der Nordheide bei Hamburg.

Kathrin Hanke

Kathrin Hanke

Kathrin Hanke wurde 1969 in Hamburg geboren. Nach dem Studium der Kulturwissenschaften in Lüneburg machte sie das Schreiben zu ihrem Beruf. Sie jobbte beim Radio als Redakteurin, schrieb kleine Artikel für Zeitungen und landete schließlich als Texterin in der Werbung. Nebenbei arbeitete sie als Ghostwriterin und schrieb sich hin und wieder unter Pseudonym mit Heftromanen das Leben schön. Aber sie liebt auch die dunklen Seiten des Lebens und liest genauso gern Krimis wie sie sie schreibt. Kathrin Hanke lebt mit Ihrer Familie sowie zwei Katzen und einem Hund in ihrer Heimatstadt Hamburg.