Erklärung zur Informationspflicht
(Datenschutzerklärung)

Der Schutz der persönlichen Daten seiner Mitglieder, Förderer und aller Krimi-Interessiertn, sowie allgemein Besuchern unserer Website ist dem SYNDIKAT e.V. ein Anliegen. Wir verarbeiten personenbezogene Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen, maßgeblich entsprechend der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung:

Datenverarbeitung von Besuchern der Website

1. Kontakt mit uns
Wenn Sie per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen längstens sechs Monate bis nach Erledigung Ihres Anliegens bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

2. Cookies
Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.
Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

3. Web-Analyse
Unsere Website verwendet Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Die dabei gespeicherten Daten werden ausschließlich auf den europäischen Servern von Google LLC gespeichert.
Dazu werden Cookies verwendet, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Ihre Benutzer ermöglicht. Die dadurch erzeugten Informationen werden auf den Server des Anbieters übertragen und dort gespeichert.
Sie können dies verhindern, indem Sie Ihren Browser so einrichten, dass keine Cookies gespeichert werden.
Wir haben mit dem Anbieter einen entsprechenden Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen.
Ihre IP-Adresse wird erfasst, aber umgehend pseudonymisiert. Dadurch ist nur mehr eine grobe Lokalisierung möglich.
Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit f („berechtigtes Interesse“) der DSGVO.
Unser Anliegen im Sinne der DSGVO (berechtigtes Interesse) ist die Verbesserung unseres Angebotes und unseres Webauftritts. Da uns die Privatsphäre unserer Nutzer wichtig ist, werden die Nutzerdaten pseudonymisiert .
Die Nutzerdaten werden für die Dauer von max. 1 Jahr aufbewahrt.

4. Newsletter
Sie haben die Möglichkeit, über unsere Website unseren Newsletter zu abonnieren. Hierfür benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse und ihre Erklärung, dass Sie mit dem Bezug des Newsletters einverstanden sind.
Um besondere Nachrichten evt. Persönlicher gestalten zu können, erheben und verarbeiten wir außerdem Ihren Vor- und Zunamen als freiwillige angabe.
Sobald Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, senden wir Ihnen ein Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung (double opt-in).
Das Abo des Newsletters können Sie jederzeit stornieren, indem Sie den Link „abmelden“ klicken, der mit jedem Newsletter versendet wird. Wir löschen anschließend umgehend und automatisch Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand.

5. Ihre Rechte
Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu.
Sie erreichen uns für Ihre entsprechenden Anliegen unter folgenden Kontaktdaten:
SYNDIKAT e.V. - Verein zur Förderung deutschsprachiger Kriminalliteratur
Geschäftsstelle c/o Raimund A. Mader
Ruckstr. 18, 92676 Eschenbach, Deutschland
Mail: JLIB_HTML_CLOAKING

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren.

Datenverarbeitung im Rahmen Mitgliedschaft (sowohl der ordentlichen, als auch als Förderer)

1. Welche personenbezogenen Daten werden gespeichert und verarbeitet?
Von jedem Mitglied oder Förderer speichern wir mindestens die folgenden Angaben:
- Name (ggf. auch Künstlername)
- Anschrift
- E-Mail-Adresse
- Benutzernamen für Vereinsverwaltungsprogramm und Website
- Passworte für Vereinsverwaltungsprogramm und Website (verschlüsselt)

Sofern zur Verfügung gestellt, speichern wir auf freiwilliger Basis auch folgende Angaben:
- Telefonnummer(n)
- Website-Adressen
- Bankverbindung (SEPA Lastschrift)
- Geburtsdatum
- Alternative Anschrift(en), Telefonnummer(n), E-Mail-Adresse(n)
- Weitere Informationen, z.B. zu Aktivitäten im Verein (Jury-Tätigkeit, Redakteurstätigkeit etc.)
- Informationen zu Buchveröffentlichungen (nur auf der Website)
- Bilder (nur auf der Website)

2. Wo werden meine personenbezogenen Daten gespeichert?
Die für Vereinszwecke gespeicherten Daten werden in unserem Vereinsverwaltungsprogramm „SEWOBE“ gespeichert. Der Betreiber und Host dieses Spezialportals, die Sewobe GmbH ist ein vom IfD (Institut für Datenschutz) zertifiziertes Unternehmen.
Die für die öffentliche Information auf unserer Website gezeigten Daten (Buchveröffentlichungen, Autorenbiografien) werden von den Mitgliedern selbst verwaltet und sind in unserem Joomla Webportal gespeichert, das bei Domain-Factory (www.df.eu) gehostet wird.

3. Zu welchem Zweck werden meine Daten gespeichert?
Die gespeicherten Daten dienen vor allem, aber nicht ausschließlich den folgenden drei Zwecken:
- Abwicklung des Vereinslebens, namentlich Verwaltung von Mitgliedsbeiträgen, Informationsfluss entsprechend den Vorgaben der Satzung etc.
- Informationsverteilung und Vernetzung innerhalb des Vereins insbesondere durch Mitteilungen des Vorstandes, Einladungen zu Veranstaltungen v.a. zur CRIMINALE, sowie Vernetzung der Mitglieder untereinander
- Förderung der Kriminalliteratur durch Öffentlichkeitsarbeit. Hierzu zählt insbesondere Promotion der Werke und Aktivitäten der Mitglieder auf und durch die Website oder den öffentlichen Newsletter.

4. Wie lang werden meine Daten gespeichert?
Die Daten werden für die Dauer der Mitgleidschaft (ordentliches bzw. Fördermitglied "Amigo") gespeichert und darüber hinaus für die Bearbeitung etwaig offener Themen (Mitgliedsbeitrag, Retournierung von zur Verfügung gestelltem Material etc.) längstens sechs Monate bis nach Beendingung der Mitgliedschaft verwahrt und anschließend ohne weiter Ankündigung oder notwendige Aufforderung gelöscht.

5. Wie kann ich Auskunft über meine gespeicherten Daten erhalten?
Jedes Mitglied hat einen persönlichen Zugang sowohl zu dem o.g. Vereinsverwaltungsprogramm, als auch zum Webportal. Dort können alle gespeicherten Daten eingesehen werden. Auskunft erteilt auf Wunsch aber auch die Geschäftsstelle (JLIB_HTML_CLOAKING)

6. Wie kann ich meine gespeicherten Daten verändern oder löschen lassen?
Über den unter 4. Genannten Zugang zum Vereinsverwaltungsprogramm und zum Webportal kann jedes Mitglied die gespeicherten Daten selbstständig verändern oder auch löschen. Selbstständig gelöscht werden können nur die folgenden Mindestangaben nicht:
E-Mail-Adresse
Name
Benutzername(n)
Passworte

Eine Löschung dieser Angaben kann nur im Zusammenhang mit dem Austritt aus dem Verein erreicht werden. Die Löschung wird dann auf Wunsch von der Geschäftsstelle durchgeführt und bestätigt.

7. Welche sonstigen Rechte habe ich in Bezug auf meine gespeicherten Daten?
Grundsätzlich stehen jeder Bürgerin und jedem Bürger eines EU-Landes in Bezug auf seine personenbezogenen Daten die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn du glaubst, dass die Verarbeitung deiner Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder deine datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, wende dich bitte an die Geschäftsstelle (JLIB_HTML_CLOAKING). Es steht dir natürlich auch frei, dich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde deines (Bundes)-Landes zu beschweren.

8. Wer ist in Bezug auf Datensicherheit mein Ansprechpartner im Verein?
Erste Ansprechstation für alle Fragen zu personenbezogenen Daten und Datensicherheit ist die Geschäftsstelle des Syndikats. Zu erreichen unter: JLIB_HTML_CLOAKING

Stand: Mai 2018