Die abgesagte CRIMINALE in Hannover ist für alle Autoren und Autorinnen ein schwerer Schlag. Hier kommen auf einen Blick die wichtigsten Fragen und Antworten.

Ist die CRIMINALE 2020 komplett abgesagt oder nur verschoben?

Die CRIMINALE 2020 ist komplett abgesagt. Eine Verschiebung auf einen späteren Zeitpunkt im Jahr ist nicht vorgesehen, da aktuell nicht seriös vorhersehbar ist, ob ein solcher Termin dann auch eingehalten werden könnte.

Was passiert mit der Preisverleihung der GLAUSER-Preise?

Wir arbeiten aktuell an einer kreativen Lösung für eine Online-Preisverleihung. Wann und in welcher Form diese stattfinden wird, wird das SYNDIKAT zeitnah über alle Kanäle bekannt geben.

Wann findet die nächste CRIMINALE statt?

Über das Datum und den Austragungsort der CRIMINALE 2021 wird der Vorstand zeitnah entscheiden und über alle Kanäle des SYNDIKATS kommunizieren.

Kann ich meine erworbenen Tickets für Veranstaltungen zur CRIMINALE 2020 zurückgeben?

Alle bisher gekauften Tickets werden erstattet. Unser Büro vor Ort in Hannover benötigt dafür jedoch ein wenig Zeit, um alle Bestellungen und Anfragen abzuarbeiten.

Muss ich meine Anmeldung zum Tagungsprogramm zur CRIMINALE 2020 zurückziehen?

Nein, durch die Absage sind alle Anmeldungen automatisch erloschen. Jedes SYNDIKATS-Mitglied hat das Anrecht auf Rückerstattung der Tagungspauschale (bitte per Mail an JLIB_HTML_CLOAKING wenden). 

Kann ich mein Hotel-Zimmer oder mein Bahnticket jetzt noch stornieren?

Bitte wenden Sie sich für eine Stornierung Ihrer Reise- und Übernachtungsarrangements an den jeweiligen Dienstleister, über den Sie gebucht haben. Laut der Deutschen Bahn werden Fahrkarten für den DB Fernverkehr, bei denen der konkrete Reiseanlass aufgrund des Coronavirus entfällt, kostenfrei storniert. Das SYNDIKAT übernimmt keine Haftung für etwaig entstehende Stornierungskosten. Sollten Sie über eine Reiserücktrittsversicherung verfügen, sollten Sie prüfen, ob die Versicherung die entstehenden Kosten übernimmt.