Die Autoren-Jury des SYNDIKATs freut sich über das Debüt "Champagnerblut" von Guido Buettgen, das vom Emons Verlag
für den Preis der Autoren in der Kategorie „Debüt“ eingereicht wurde.

Am Starnberger See wird die Leiche eines polnischen Bauarbeiters gefunden. Der frisch aus Hamburg zugezogene Kriminalrat Madsen stößt auf geheime Veranstaltungen der Oberschicht, bei denen man sich zum Amüsement bis auf den Tod bekämpft. Madsen schleust sich undercover in die Szene ein – und muss leidvoll erfahren, dass er den Sumpf aus Geld, Sex und Gewalt maßlos unterschätzt hat.