Milchweißes Wunder

Die Autorenjury des SYNDIKATs freut sich über das Debüt "Milchweißes Wunder" von Jana Thiem, das von ihrem Verlag für den Preis der Autoren in der Kategorie "Debüt" eingereicht wurde.

Eigentlich wollte Kriminalhauptkommissar Humboldt am Tag der Deutschen Einheit in der Sächsischen Schweiz klettern gehen. Aber eine Tote am Elbufer macht ihm einen Strich durch die Rechnung. Als Tage später zwei Frauen vermisst werden, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Zu Humboldts Ärger liefert ausgerechnet eine lästige Journalistin den entscheidenden Hinweis auf den wahren Hintergrund der Taten.