Moritz Auf der Maur, Präsident der Thuner Brahmsgesellschaft, kann es kaum glauben. Ein Unbekannter bietet ihm die vollständige Originalpartitur der berühmten "Thuner Sonate" zum Kauf an. Bisher galten der zweite und der dritte Satz als verschollen. Allerdings erhalten auch eine Krakauer Bibliothek und die Brahmsgesellschaft Baden-Baden das verlockende Angebot. Misstrauisch geworden, beauftragt Auf der Maur den Privatdetektiv Hans-Peter Feller, die Echtheit der Noten zu prüfen. Als der Detektiv kurz darauf um sein Leben bangen muss und ein Musikerfreund tot aufgefunden wird, gibt es für den Präsidenten keine Zweifel mehr, dass die Violin- zur Violenzsonate mutiert...