EINS
Astrid Plötner

Heinrich-Tüffers-Verlag


ISBN 978-3-9413-4001-5

TÜCKISCHE MORDE, RAFFINIERTE VERBRECHEN UND AUSSERGEWÖHNLICHE AUFKLÄRUNGSANSÄTZE

Tauchen Sie ab in die Gedanken der Täter, Opfer und Ermittler. Unsere dreizehn Autoren und ihre Geschichten führen Sie an die Abgründe des menschlichen Gemüts oder bringen Sie einfach zum schmunzeln. Die Krimi-Kurzgeschichten-Anthologie „EINS“ startet nicht nur einen Angriff auf Ihr Nervenkostüm, sondern auch auf Ihre Lachmuskeln.

Eine ausgewogene Mischung aus spannenden, verstörenden und humorvollen Geschichten.

Astrid Plötner

© Foto by S.Droste

Astrid Plötner

Astrid Plötner wurde am Rande des Ruhrgebiets geboren, wo sie bis heute lebt. Nach langjähriger Berufstätigkeit im Handel, absolvierte sie ab 2008 erfolgreich ein Fernstudium in verschiedenen Bereichen der Schriftstellerei. 2013 und 2014 wurde sie mit ihren Kurzkrimis „Ausgemobbt“ und „Mordsmasche“ für den Agatha-Christie-Preis nominiert. Seither hat sie weitere Kurzkrimis und mehrere Romane veröffentlicht. Im Besonderen die mittlerweile 5-teilige Serie mit den Ermittlern Maike Graf und Max Teubner, die spannende Kriminalfälle im Ruhrpott, insbesondere in der Region um Unna und Dortmund lösen. Astrid Plötner ist Mitglied im Verein der deutschsprachigen Kriminalliteratur SYNDIKAT e. V.