Schnell erledigt
Klaus Stickelbroeck

Schnell erledigt

Kurzkrimis mit und ohne Privatdetektiv Hartmann

KBV 2013

Taschenbuch
sofort lieferbar
ISBN 9783942446921
9,50 € [D], 9,80 € [A]
     
Teure Pralinen, rostige Rechen und extrem haarige Spinnen dienen zwischen Niederrhein und Eifel, zwischen Düsseldorf und Rio de Janeiro als zielführende Argumentationshilfen.

Heiß und scharf wird es, wenn sich plötzlich Lebensretter als Killer entpuppen, wenn Liebesschaukeln nicht funktionieren wie vorgesehen, wenn man sich in den schwarzen Spitzen-BH der Nachbarin verliebt und wenn das erotische Vorspiel tödlich zu enden droht.
Nicht nur vier brandneue, coole Geschichten um seinen Romanhelden, den smarten Ex-Fußballprofi und jetzigen Privatdetektiv Hartmann, belegen, dass auch Klaus Stickelbroeck den schnellen Ball beherrscht. Hartmann lernt Hexen, stochert im Nebel, stößt auf russische Tatareneier und springt für Lumpi Lambertz ein. Hartmann kann es eben auch, wenn es schnell gehen muss!
Klaus Stickelbroeck
© Theo Broere

Klaus Stickelbroeck

wurde 1963 in Anrath geboren. Er lebt in Kerken am Niederrhein und arbeitet als Polizeibeamter in Düsseldorf. Seinen ersten Kurzkrimi veröffentlichte er im Jahr 2000. Seitdem erschienen mehrere Kurzkrimis in verschiedenen Anthologien. „Fieses Foul“ (2007) ist sein erster Kriminalroman, dem 2008 "Kalte Blicke", wieder mit dem Privatdetektiv Hartmann, folgte.
Zusammen mit fünf Kollegen seiner Dienstgruppe als Team schreibt er unter dem Namen "Krimi-Cops" Kriminalromane, von denen bisher "Stückwerk" (2008) und "Teufelshaken" (2009) erschienen sind.
Ein weiterer Hartmann-Krimi "Fischfutter" erschien im Mai 2010 und ist in diesem Jahr für den Friedrich-Glauser-Preis 2011 nominiert.