Die Fliegenfalle
Elio Pellin (Hg.)

Die Fliegenfalle

Chronos

Broschur
sofort lieferbar
ISBN 9783034008358
17,20 € [D], 17,70 € [A] , SFr. 28,– [CH]
     
Der Bau eines Stollens durchs Gebirge wird unterminiert von der persönlichen Beziehung der beiden Ingenieure Jul und Pardiel. Beide, miteinander verbunden und getrennt durch eine Frau, sind rastlose Naturen, die zwar nirgends Ruhe finden, aber auch nicht vorwärts- und fortkommen. So verstockt sie sich in ihren Gefühlen zeigen, so sehr werden ihnen jedoch bei ihrem Handwerk Ehrlichkeit und Offenheit abverlangt.

'In diesem Roman stehn Kapitel von gewaltiger Bildkraft.' NZZ 27.10.1968

'Was das Buch zusammenhält, ist eine Dichte und Korrespondenz der Symbole, […] die eine am Ende doch sehr kunstvolle Blindenarbeit, eine straffe Ordnung von Bezügen suggeriert.' Die Zeit 15.11.1968
Elio Pellin

Elio Pellin

Elio Pellin, geboren 1964, ist im Osten der Schweiz aufgewachsen und lebt nun seit rund 30 Jahren in Bern. Er ist promovierter Literaturwissenschaftler und hat als Lehrbeauftragter, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Redakteur und Autor von satirischen Texten gearbeitet. Heute ist er Verantwortlicher für Öffentlichkeits-und Kulturarbeit der Universitätsbibliothek Bern.