Das Theater von Hansjörg Schneider
Hansjörg Schneider

Das Theater von Hansjörg Schneider

Mit einer CD der Urlesung von "Sennentuntschi" - gelesen vom Autor
Taschenbuch
1., Aufl., August 2008
sofort lieferbar
ISBN 9783886613113
20,– € [D], 20,60 € [A] , SFr. 33,90 [CH]
     
Ein breites Lesepublikum denkt bei dem Namen Hansjörg Schneider heutzutage sofort an dessen erfolgreiche Hunkeler-Kriminalromane.

Zugleich ist Hansjörg Schneider jedoch auch ein vielgespielter Dramatiker. Mit seinem Bühnenerstling SENNENTUNTSCHI wurde er 1972 über Nacht berühmt. Die Presse (Wien) pries den jungen Schweizer Autor als 'Supernova am Theaterhimmel'.

Seither hat er 25 Theaterstücke geschrieben, die an die 200 Mal inszeniert wurden: Kammerspiele wie den berühmten ALPENROSENTANGO, Klassiker des Kindertheaters wie ROBINSON LERNT TANZEN, Szenenfolgen, Historiendramen und jüngst große Werke für das Schweizer Landschaftstheater, die vor über 12000 Zuschauern gespielt wurden.

Dieses Buch zeichnet den Weg des Dramatikers Hansjörg Schneider nach. Es stellt Schneiders Werke in ihrem Zusammenhang vor, ergänzt sie durch Interpretationen, Pressestimmen und vor allem die Stimme des Autors, der sehr persönlich aus seinem Leben und Schaffen berichtet. So entsteht eine erzählerische Monographie zu einem der bedeutendsten Schweizer Autoren der Gegenwart.
Hansjörg Schneider

Hansjörg Schneider

wurde 1938 in Aarau geboren. Er gehört zu den meistgespielten deutschsprachigen Dramatikern und schrieb zahlreiche Romane und Erzählungen. Für sein Schaffen wurde Hansjörg Schneider mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter der "Preis der Schweizerischen Schillerstiftung" (2003) für sein Gesamtwerk und der Friedrich-Glauser-Preis (2005).
Hansjörg Schneider lebt in Basel.