Lösungsorientiert und kreativ schreiben in der Praxis
Ansgar Fabri

Lösungsorientiert und kreativ schreiben in der Praxis

Erfahrungen, Beispieltexte und Impulse wissenschaftlich betrachtet

Reche, Th P

Taschenbuch
Februar 2014
sofort lieferbar
ISBN 9783869245775
44,90 € [D], 46,16 € [A] , SFr. 78,– [CH]
     
Wie lassen sich Konzepte aus dem Lösungsorientierten Arbeiten (basierend auf de Shazer, Insoo Kim Berg, de Jong u.a.) mit Techniken des Kreativen Schreibens (basierend auf Lutz von Werder, Gabriele L. Rico u.a.) miteinander kombinieren? „Lösungsorientiert und kreativ schreiben in der Praxis“ bietet Beobachtungen und Erfahrungen aus der Praxis und Ideen, Inspirationen und fundiertes Hintergrundwissen für die Praxis. Das Buch ist eine leserfreundlich aufbereitete Dokumentation des Seminars „Kreativ und lösungsorientiert schreiben“, das der Autor als Lehrbeauftragter an der Hochschule Niederrhein veranstaltete. Es enthält Geschichten, Gedichte und andere Texte aus lösungsorientierten Kreativschreibübungen und Reflexionen von Studierenden der Sozialen Arbeit und Kulturpädagogik. Das Seminar und das Buch greifen Konzepte aus Fabris Diplomarbeit und seinem Buch „Lösungsorientiert und kreativ schreiben“ auf und erweitern diese.
Ansgar Fabri

Ansgar Fabri

1982 geboren, Autor der Romane „Hinter den Ginstertrieben“, „Der Saulus Effekt“ und "Raptus". Fabri gehört zu den Gewinnern eines bundesweiten Literaturwettbewerbs von Aktion Mensch und Amnesty International; Mitherausgeber eines Fach-Lesebuchs, Fachbuch- und Kurzgeschichtenveröffentlichungen, Zeitungsartikel (Rheinische Post). Fabri ist Hochschuldozent für Kreatives Schreiben, freier Kommunikationstrainer in der Erwachsenenbildung und Lehrkraft für Deutsch als Zweitsprache. Der Dipl. Sozialpädagoge lebt in Mönchengladbach und engagiert sich in der Künstlervereinigung „Offenes Atelier“.

Krimis:

"HINTER DEN GINSTERTRIEBEN" (Gipfelbuch-Verlag)
"DER SAULUS EFFEKT" (Gipfelbuch-Verlag)
"RAPTUS" (Verlag Offenes Atelier Mönchengladbach)

Roman "RAPTUS":
Der brutale Mord an einem amerikanischen Soldaten im Mönchengladbacher NATO-Stadtteil „Joint Headquarters“ sorgt für Wirbel in höchsten Kreisen. FBI-Agent Gordon Northborn wird an den Niederrhein beordert, um mit dem Mönchengladbacher Ermittler Oskar Pelzer und dessen Team den Fall zu untersuchen.

Weitere Soldaten werden auf immer drastischere Weise getötet. Das deutsch-amerikanische Ermittlerteam vermutet einen Täter, der selbst Opfer ist. Ein Mensch, der seinem Leben einen neuen Sinn geben will und dabei sich und unbeteiligte Menschen tief ins Leid stürzt. Schon bald eskalieren die Ereignisse.

Pressestimmen:

"Wenn Ansgar Fabri einen Krimi schreibt, dann kommt am Ende irgendwie immer mehr als ein Krimi dabei heraus.
Stets liefert der Mönchengladbacher eine psychologische Dimension mit."
Rheinische Post, "Extra-Beilage zur Criminale 2011"

"Der Gleichklang gegenwärtiger Krimiliteratur durchbricht Ansgar Fabri in seinem zweiten Roman ,DER SAULUS EFFEKT`durch eine innovative und klug durchdachte Handlung."
Christian Hensen, Rheinische Post /


"Ein sehr faszinierendes Buch ist der ,Saulus Effekt'. Ich wollte es gar nicht mehr aus der Hand legen, ein Buch, das man verschlingt."
Jörg Tomzig, Niersradio /

"Wie schon bei seinem Debüt-Roman 'Hinter den Ginstertrieben', bei dem u.a. das Thema Borderline-Syndrom behandelt wird, hat der 27-jährige Autor Psychologie und psychologische Manipulation spannend miteinander verknüpft."
Martin Huth, Magazin HINDENBURGER

"Packend, aufreibend, tiefschürfend und lehrreich geht es zu im neuen Roman des Gladbacher Autors Ansgar Fabri."
Christiam Hensen, Rheinische Post