Im Schatten der Ravensburg
Gisela Garnschröder

Im Schatten der Ravensburg

Nepa Verlag

2., 2. Auflage, Dezember 2014
sofort lieferbar
ISBN 9783944176628
12,95 € [D], 12,95 € [A] , SFr. 17,95 [CH]
     
Eine Rentnerin wird beim Pilzesuchen im Tatenhauser Wald ermordet. Zum Ärger von Hauptkommissar Tann hat ausgerechnet seine Frau die Dame dorthin gebracht. Alle Hinweise auf den Täter führen allerdings ins Leere und auch die Tatwaffe, ein Fleischermesser, bringt die Beamten anfangs nicht weiter. Dann wird mitten in Versmold ganz in der Nähe des Schweinebrunnens eine weitere Tote gefunden und Tann stößt auf einen Suizid, der viele Jahre zurückliegt.
In ihrem neuen Fall haben Hauptkommissar Tann und seine Kollegen es nicht nur mit viel Schnee, unausgesprochenen Wahrheiten und einem uralten Fall zutun, sondern auch mit einem Täter, der vor nichts zurückschreckt.
Gisela Garnschröder

Gisela Garnschröder

Gisela Garnschröder ist in Herzebrock/Ostwestfalen geboren und aufgewachsen auf einem westfälischen Bauernhof. Sie erlangte die Hochschulreife und studierte Betriebswirtschaft. Nach dem Vordiplom entschied sie sich für eine Tätigkeit in einer Justizvollzugsanstalt.
Immer war das Schreiben ihre Lieblingsbeschäftigung. Anfangs veröffentlichte sie Gedichte und humorvolle Anekdoten. Die berufliche Tätigkeit in der Justizvollzugsanstalt brachte den Anstoß zum Kriminalroman.
Gisela Garnschröder wohnt in Ostwestfalen, ist verheiratet und hat Kinder und Enkelkinder.
Mitglied bei:„Mörderische Schwestern“ und bei: „DeLiA“