Weiss wie Schnee, schwarz wie Ebenholz
Gisela Garnschröder

Weiss wie Schnee, schwarz wie Ebenholz

Mord im Münsterland

Principal Verlag

Taschenbuch
sofort lieferbar
ISBN 9783932293856
12,50 € [D], 12,90 € [A] , SFr. 24,– [CH]
     
Frauen wie Christiane, die wie die Märchenfigur Schneewittchen aussehen, geben dem Paranoiker den Anreiz zum Töten. Er erfreut sich an ihrer Schönheit, die ihn an eine Puppe aus seinen Kindertagen erinnert. In seinem kranken Hirn existiert nur eine einzige Frau: Weiß wie Schnee, schwarz wie Ebenholz, die sich für ihn unverständlicherweise niemals wieder wachküssen lässt.
Christiane kann das Glück ihrer großen Liebe kaum erfahren, denn verschleiert durch den Duft des Sommers liegt das Grauen verborgen im Schatten der Wälder.
Gisela Garnschröder

Gisela Garnschröder

Gisela Garnschröder ist in Herzebrock/Ostwestfalen geboren und aufgewachsen auf einem westfälischen Bauernhof. Sie erlangte die Hochschulreife und studierte Betriebswirtschaft. Nach dem Vordiplom entschied sie sich für eine Tätigkeit in einer Justizvollzugsanstalt.
Immer war das Schreiben ihre Lieblingsbeschäftigung. Anfangs veröffentlichte sie Gedichte und humorvolle Anekdoten. Die berufliche Tätigkeit in der Justizvollzugsanstalt brachte den Anstoß zum Kriminalroman.
Gisela Garnschröder wohnt in Ostwestfalen, ist verheiratet und hat Kinder und Enkelkinder.
Mitglied bei:„Mörderische Schwestern“ und bei: „DeLiA“