Der Richter-Code
Edgar Franzmann

Der Richter-Code

Emons

April 2011
sofort lieferbar
ISBN 9783897058309
10,90 € [D], 11,20 € [A]
Sonderpreis 0,– €
     
Georg Rubin, Kölns ehrgeizigster Journalist, erfährt bei den Ermittlungen zu einem Mordfall, dass im Richter-Fenster des Kölner Doms eine verschlüsselte Botschaft versteckt ist. Soll der Dom zerstört werden? Wer sind die Täter, islamische Fundamentalisten oder christliche Pius-Brüder. Und was liegt wirklich unter dem eingestürzten Stadtarchiv begraben. Rubin gerät in einem Sumpf aus Tod und Korruption, aber er riskiert alles um den 'Richter-Code' zu entziffern und die Katastrophe zu verhindern.
Edgar Franzmann
© Franzmann

Edgar Franzmann

1948 in Krefeld geboren, lebt als Journalist und Autor in Köln. Ende 2009 erschien sein erster Krimi „Millionenallee“ im Kölner Emons-Verlag. Seitdem veröffentliche er mit "Der Richter-Code" (2011), "Adenauers Auge" (2012), "Mord mit Rheinblick" (2014) und "68" vier weitere Kriminalromane. Franzmanns Romane sind „Medienkrimis“, in denen er Thriller-Spannung mit Insider-Informationen aus dem Journalismus verbindet. Sein Held Georg Rubin ist Chefreporter einer fiktiven Boulevardzeitung namens „Blitz“.

Von April 2012 bis Mai 2014 war Franzmann geschäftsführender Sprecher des Syndikats.