Das Syndikat Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur
*
Herbert Knorr, Mike Steinhausen, Daniel Twardowski

Wie is? – Muss.

Warum Ruhrgebietler manchmal stolpern, aber niemals hinfallen

Broschur
August 2016
sofort lieferbar
ISBN 9783942094665
Dieses Buch ist eine Liebeserklärung an die Menschen des Ruhrgebiets. An ihren Charme, ihre Gelassenheit, ihre Pfiffigkeit. Sie lieben ihre Heimat mit mehr Herz, mit mehr Wärme, ehrlicher, kompromissloser als irgendwer sonst. Ja, sie lieben ihr Ruhrgebietsleben sogar dann, wenn es sie mal nicht so lieb hat, wenn es Stolperfallen für sie aufbaut, wenn etwas mal "dumm gelaufen" ist. Dass sie gerade in solchen Situationen nie hinfallen, beweisen die Geschichten der 31 Autorinnen und Autoren dieses Buches; denn denen ist so manches widerfahren, das einen Nicht-Ruhrgebietler zumindest in den Wahnsinn getrieben hätte.
Herbert Knorr

Herbert Knorr

1952 geb. Bankkaufmann, Studium der Germanistik und Geschichte, wiss. Mitarbeiter an der Universität Essen-Duisburg (ehemals GHS Duisburg). 1988 Promotion. Seit 1994 Leiter des Westfälischen Literaturbüros in Unna. Satiren, Kurzkrimis, Sachbücher und zahlreiche Herausgeberschaften. Intendant des Netzwerks literaturland westfalen sowie Ideengeber und Festivalleiter der Krimi-Biennale „Mord am Hellweg“, dem größten internationalen Krimifestival Europas. Als letzterer einer der Herausgeber der wegweisenden Krimistorybände „Mord am Hellweg“ ( I bis IX). 2009 und 2011 erschienen bei LÜBBE unter dem Pseudonym Chris Marten (mit B. Biehl) die gesellschaftspolitischen Thriller und Serienmörder-Romane HYDRA und TODESPFAD, 2016 bei HENSELOWSKY BOSCHMANN die Ruhrgebietskrimi-Groteske SCHITT HÄPPENS und 2017 im Pendragon-Verlag PUMPERNICKELBLUT. 2015 erhielt er den LITERATURTALER NRW und 2017  - ebenfalls gemeinsam mit Sigrun Krauß -  den EHRENGLAUSER des Syndikats.

Mike Steinhausen

Mike Steinhausen

1969 in Essen geboren und aufgewachsen, Vater zweier Töchter. Von Beruf Kriminalbeamter. Jahrelange Verwendung als Zivilfahnder im Milieu. Mehrjährige Verwendung in der Kriminalwache und Bearbeitung aller Bereiche kriminalpolizeilicher Arbeit. Neben Einbruchsdelikten, Tätigkeitsschwerpunkte in den Bereichen Todesermittlungsverfahren, Raub- und Sexualstraftaten. 
Heute wohnhaft in Hattingen.


Debüt 2013 mit „Operation Villa Hügel“ im Gmeiner- Verlag.

2014 „Schlagwetter“,  Gmeiner- Verlag.

2015 "Rachebrüder", Gmeiner- Verlag.

2017 "Fliegenschmaus", Gmeiner- Verlag

SYNDIKAT e.V. Verein zur Förderung deutschsprachiger Kriminalliteratur
info@das-syndikat.com • www.das-syndikat.com