Mord unter dem Halbmond
Monika Buttler

Mord unter dem Halbmond

Schardt Verlag

Januar 2001
sofort lieferbar
ISBN 9783898415293
12,80 € [D]
     

Mord in St. Georg. Der Tod der jungen Türkin Ayla Özdemir gibt dem Hamburger Kriminalhauptkommissar Werner Danzik Rätsel auf. Handelt es sich um einen der berüchtigten Ehrenmorde ? Steckt Aylas Familie dahinter, die den westlichen Lebensstil ihrer Tochter nicht ertragen konnte? War es ihr eigener Ehemann oder gar ihr deutscher Liebhaber? Während pikante Details aus dem Privatleben der Toten ans Licht kommen, hegt Danzik bald einen weiteren Verdacht. Sind fundamentalistische Islamisten für den Mord verantwortlich? In Hamburg schwelt schon seit langem ein Konflikt zwischen muslimischen und christlichen Extremisten. Die radikale Gruppe Rettet das Abendland , die anti-islamistische Kampagnen durchführt, gerät dabei mehr und mehr ins Visier der Ermittler. Zusätzlich sieht sich Danzik einer privaten Zerreißprobe ausgesetzt, als seine Freundin, die Journalistin Laura Flemming, sich nicht nur beruflich für den charismatisch-verführerischen Antonio Geerken zu interessieren beginnt, den führenden Kopf von Rettet das Abendland . Hin und hergerissen zwischen Pflichtgefühl und Eifersucht, taucht Danzik immer weiter in eine ihm fremde Welt ein. Da erschüttert ein spektakulärer Entführungsfall die Medien ...

Monika Buttler
© Andreas Dahlmeier

Monika Buttler

Journalistin und Autorin, in Berlin geboren. Magistra der Literaturwissenschaft, Germanistik, Philosophie. Arbeitete lange als Wohnredakteurin, übersetzte Thriller aus dem Dänischen und schrieb Sachbücher. Seit 2001 Kriminalautorin. Veröffentlicht wurden ca. 40 Kurzkrimis, die Gesellschaftssatire "Bei Lesung Mord", die Kriminalromane "Herzraub", "Abendfrieden" und "Dunkelzeit" (alle bei Gmeiner). 2005 Autobiographie "Das Hitler-Ei" (Verlag Buch+media). 2010 Hamburg-Krimi "Mord unter dem Halbmond" (Schardt Verlag). Hamburg-Krimi "Der Tod kam in Blau" (ksb media).
2011 Hörbuch/Hörspiel "Ladykiller in Eppendorf", gesprochen von Lilo Wanders, Marc Bator und Katharina Schumacher (vitaphon). Nach Christian Dietrich Grabbe sind „Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung“ ihre literarischen Waffen. Monika Buttler lebt mit ihrem iranischen Mann in Hamburg.