Das Syndikat Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur
*

Tanz mit dem Tod

Stuttgart Krimi

im Handel vergriffen
Mai 2007
vergriffen
ISBN 9783897055216

Bea ist völlig pleite, als sie endlich die ersehnte zweite Chance bekommt und eine Werbekampagne für eine aufstrebende Partnervermittlung in Stuttgart realisieren soll. Doch Beas Auftrag steht unter keinem guten Stern, denn eine Spur im Fall des Neckarmörders führt direkt in die Partnervermittlung. Auch in Beas Privatleben geht es turbulent zu. Exfreund Teddy startet eine Charme-Offensive und buhlt mit einem Rivalen um ihr Herz. Kurze Zeit später wird erneut eine Tote am Neckar gefunden: eine Mitarbeiterin der Werbeagentur. Die Kripo konzentriert ihre Ermittlungen auf die Angestellten, und Teddy ist der Hauptverdächtige. Dann verschwindet Beas beste Freundin. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Martina Fiess
© M. Maier

Martina Fiess

Eine Doktorin der Philosophie schreibt Kriminalromane? Genau – das ist gelebte Dialektik, dachte sich Martina Fiess und genoss die diebische Freude, statt kompliziert und abstrakt nun möglichst spannend und anschaulich zu schreiben. Das gelang ihr auf Anhieb so gut, dass sie mit ihrem rabenschwarzen Kurzkrimi „Frauensolidarität“ 2001 zu den Gewinnern des Krimiwettbewerbs „Das Verbrechen lauert überall“ gehörte und sowohl Scherz als auch der Verlag der Criminale die ziemlich unsubtil böse Geschichte veröffentlichten.

Seitdem hat Martina Fiess acht Kriminalromane für emons geschrieben, zwei Anthologien mit Weinkrimis co-herausgegeben und über 25 Kurzkrimis publiziert.

Heldin ihrer wortwitzigen und vergleichsweise unblutigen sieben Kriminalromane jenseits des Serienkiller-Mainstreams ist die Stuttgarter Stadtführerin Bea Pelzer – leicht chaotisch und mit einem fatalen Hang zu Leichen und den falschen Männern ausgestattet.

2022 feiert in "Die Alb, die Liebe und der Tod" Isabella Walser ihre Premiere als Ermittlerin wider Willen. Die Kunsthistorikerin wird in eine turbulente Mörderjagd zwischen Stuttgart und der Schwäbischen Alb verwickelt und entdeckt bei ihren Ermittlungen den rauen Charme des Albtraufs und seiner Bewohner.

 

SYNDIKAT e.V. Verein zur Förderung deutschsprachiger Kriminalliteratur
info@das-syndikat.com • www.das-syndikat.com