Klerus, Pest und Jungfernkranz
Barbara Steuten

Klerus, Pest und Jungfernkranz

Historische Geschichten (Anthologie)

Edition Oberkassel

Februar 2014
sofort lieferbar
ISBN 9783943121049
9,99 € [D]
     

Die vergangenen Zeiten haben von ihrer Faszination nichts eingebüßt. Doch finster waren sie nicht in allen Belangen. In dem vorliegenden Buch haben vierzehn Autorinnen und Autoren ihre Gedanken zum Mittelalter in Europa in fiktiven, abenteuerlichen Geschichten zusammengefasst. Konflikte und Spaß gab es zu allen Zeiten und in allen Schichten des Volkes. So wundert es nicht, dass es um Raubrittertum ebenso geht wie um die Hexenprozesse. Sowohl blutige Kämpfe als auch zu Tränen rührende Romanzen werden dem Leser auf unterhaltsame, spannende und zum Teil humorige Art vermittelt.

Die Gelegenheit des Niklas Helbling - Heike Klein
Die Rose von Rabenfels - Barbara Steuten
Der Hexenprozess von Brindelsheim - Anneliese Cleres
Sünde und Vergebung - Gabriele Datenet
Nachtwache- Klaus Brabänder
Die Auferstehungspflanze - Rainer Güllich
Das Kreuz des Köhlers - Heike Knauber
Die Mägde, Anselm und sein Maultier - Carmen Mayer
Rosen für den Bräutigam - Ingeborg Pries
Blut oder Wasser - Astrid Rußmann
Hortus Deliciarum - Hendrik Blome
Der Königsraub von Kaiserswerth - Andreas Kaminski
Die Weissagung - Ingrid Schlüter
Die Brüder von Trotzenburg - Karl-Heinz Thifessen

Barbara Steuten

Barbara Steuten

Sie ließ schwarze Limousinen und giftige Chemikalien nach Asien verschiffen, studierte Wirtschaftsformeln und Algorithmen, schönte Statistiken und Protokolle und behauptet trotz aller krimineller Kompetenzen, erst 2014 auf die Idee gekommen zu sein, Kriminalromane zu schreiben.
Sie mischt mit beim Bundesverband junger Autoren und Autorinnen, obwohl sie nicht mehr jung ist, fördert Autorinnen bei den Mörderischen Schwestern, obwohl sie auch männliche Komplizen schätzt, und unterstützt das SYNDIKAT, obwohl sie so harmlos lächelt.

2011 gewinnt sie den Leverkusener Short-Story-Sonderpreis für ihre Kurzgeschichte „Idylle“.
2014 belegt sie den 2. Platz des Moerser Literaturpreises mit der Kurzgeschichte „Flugbahn“, und ihr Romanprojekt „Back-Wahn“ ist für den C.S.Lewis-Preis nominiert.
2016 erscheint ihr Krimi-Debüt „Kati Küppers und der gefallene Kaplan“ im edition oberkassel Verlag, Düsseldorf.
Es folgen 2018 „Kati Küppers und der entlaufene Filou“ und im März 2020 „Kati Küppers und der liegende Holländer“.

Leseproben & Dokumente

Termine

Wann Was Wo
25. Sep 20
19:30 Uhr
Der Albwolf bei Jaques Weindepot in Weilimdorf
Krimilesung mit Jochen Bender
Jaques Weindepot
70499 Stuttgart-Weilimdorf