Maikäfersommer
Lilo Beil

Maikäfersommer

Conte Verlag

Mai 2010
sofort lieferbar
     

Das Dörfchen, in dem meine Schwester und ich unsere Kindheit verbrachten, liegt im Süden der Pfalz, an der Grenze zum Elsass. Ein Obstgarten, ein Paradiesgärtlein, sagt man."

Lilo Beil versteht es meisterlich, in ihren kurzen Erzählungen die Atmosphäre der Kindheit, Heimat und Erinnerung wiederzugeben. Die erfolgreiche Spezialistin für Kriminalfälle mit Zeithintergrund hat in diesem Band ihre idyllischsten Kurzgeschichten zusammengefasst. Unverstelltes Glück, feiner Humor und kindliche Arglosigkeit leuchten aus einer selbst erlebten und erdachten Welt der Fünfziger - und Sechzigerjahre hervor. Lilo Beil führt uns Erwachsene durch die Nord- und Südpfalz, nach Heidelberg und Mannheim - und tief hinein in die Kinderseele.

Lilo Beils beliebte und zeitlose Geschichten und Miniaturen mit Erinnerungen an Kindheit und Jugend erscheinen nach mehreren gebundenen Ausgaben erstmals als Paperback.

Lilo Beil
© 2017 in der Nikolauskapelle Klingenmünster/Lesung aus "Ein feste Burg"

Lilo Beil

geb. 1947, verbrachte ihre Kindheit in einem südpfälzischen Pfarrhaus. Nach dem Studium der Anglistik und Romanistik in Heidelberg unterrichtete sie fast vierzig Jahre an einem südhessischen Gymnasium. Die Mutter von drei erwachsenen Töchtern lebt heute mit ihrem Mann und einem Hund in Birkenau im Weschnitztal.

Sie hat bisher elf Krimis veröffentlicht, davon folgende um Kommissar Friedrich Gontard (Gottes Mühlen, Das Licht unterm Scheffel, Die schlafenden Hunde, Die Nacht der grauen Katzen, Die Mauern des Schweigens, Das gläserne Glück, Die Reise des Engels, Ein feste Burg).

In 3 Krimis ermittelt Charlotte Rapp (Die Kinder im Brunnen, Vielleicht auch träumen, In kindlicher Liebe).

Immer stellt sie aktuelle Themen in den Mittelpunkt, wie Mobbing, das Dritte Reich oder Missbrauch. Zudem hat sie in zahlreichen Anthologien Kurzkrimis und bisher fünf Erzählbände veröffentlicht.