Die Reise des Engels
Lilo Beil

Die Reise des Engels

Conte Verlag

sofort lieferbar
ISBN 9783956020544
11,90 € [D], 12,30 € [A]
Sonderpreis 0,– €
     
Auf dem Friedhof von Schwanweiler in der Westpfalz wird die Leiche eines Fremden gefunden. Der pensonierte Odenwälder Kripochef Friedrich Gontard, der im Dorf gerade mit seiner Frau Anna einen Familiennachlass regelt, wird schnell in den Mordfall hineingezogen. Zusammen mit Kommissar Manfred Berberich sieht er sich einem Verbrechen gegenüber, dessen Wurzeln in der Vergangenheit liegen. Feldpost aus dem Ersten Weltkrieg und ein Auswandererbrief enthüllen die Identität des Toten, decken aber auch weitere, längst vergangene Mordfälle auf, die ungeklärt blieben. Die ansässigen Familien im Dorf haben scheinbar nicht nur eine Leiche im Keller. Die beiden Ermittler werden mit dunklen Leidenschaften, Standesdünkel und Frömmelei konfrontiert. Lilo Beil verknüpft in diesem siebten Krimi um Kommissar Gontard das Kolorit von drei Epochen zu einer gelungenen Mischung aus Spannung und Zeitgemälde.
Lilo Beil
© 2017 in der Nikolauskapelle Klingenmünster/Lesung aus "Ein feste Burg"

Lilo Beil

geb. 1947, verbrachte ihre Kindheit in einem südpfälzischen Pfarrhaus. Nach dem Studium der Anglistik und Romanistik in Heidelberg unterrichtete sie fast vierzig Jahre an einem südhessischen Gymnasium. Die Mutter von drei erwachsenen Töchtern lebt heute mit ihrem Mann und einem Hund in Birkenau im Weschnitztal.

Sie hat bisher elf Krimis veröffentlicht, davon folgende um Kommissar Friedrich Gontard (Gottes Mühlen, Das Licht unterm Scheffel, Die schlafenden Hunde, Die Nacht der grauen Katzen, Die Mauern des Schweigens, Das gläserne Glück, Die Reise des Engels, Ein feste Burg).

In 3 Krimis ermittelt Charlotte Rapp (Die Kinder im Brunnen, Vielleicht auch träumen, In kindlicher Liebe).

Immer stellt sie aktuelle Themen in den Mittelpunkt, wie Mobbing, das Dritte Reich oder Missbrauch. Zudem hat sie in zahlreichen Anthologien Kurzkrimis und bisher fünf Erzählbände veröffentlicht.