Mörderisches Aachen
Kurt Lehmkuhl

Mörderisches Aachen

11 Krimis und 125 Freizeittipps

Gmeiner-Verlag

Taschenbuch
2017, Juli 2017
sofort lieferbar
ISBN 9783839221389
12,– € [D], 12,40 € [A] , SFr. 17,90 [CH]
Sonderpreis 0,– €
     
Aachen, Stadt von Karl dem Großen, Sitz der RWTH, Zentrum der Printen und Schauplatz des weltgrößten Fests des Pferdesports. Kann es dort, in dieser Idylle am Nordrand der Eifel, im Dreiländereck mit den Niederlanden und dem Königreich Belgien, tatsächlich Mord und Totschlag geben? Elf Kurzgeschichten, in denen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in und rund um Aachen eine Rolle spielen, geben die Antwort auf die Frage. Oft mitten im Geschehen ist Kriminalhauptkommissar Rudolf-Günther Böhnke.
Kurt Lehmkuhl

Kurt Lehmkuhl

geboren 1952 im Rheinland, verheiratet, zwei erwachsene Söhne, seit über 20 Jahren als Redakteur im Zeitungsverlag Aachen beschäftigt. Schon vor und während des Jura-Studiums in Bonn journalistische Tätigkeit, die schriftstellerische begann später und führte 1996 zur ersten Veröffentlichung eines Krimis („Tödliche Recherche“). Seitdem sind 18 Krimis, ein Sachbuch und etliche Kurzgeschichten erschienen. Die Romane sind meistens im Großraum Köln-Düsseldorf-Aachen angesiedelt, was die Protagonisten nicht daran hindert, sich in der Welt herumzutreiben; etwa in Paderborn oder auf Mallorca.