Das Syndikat Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur
*
Robert Preis

Sagen aus der Steiermark

Broschur
sofort lieferbar
ISBN 9783702236045
Von Weißen Frauen, finsteren Gesellen, Drachenvolk und Geisterwesen

Robert Preis hat sicher in der Fortsetzung unserer preisgekrönten und erfolgreichen Sagen-Reihe den vielen spannenden, unheimlichen und oft auch lustigen Sagen aus der Steiermark angenommen. Wir begegnen der unheimlichen Trud, den zauberhaften Wildfrauen, Schatzsuchern und sogar ganz und gar unsäglichen Kreaturen. Neben den Klassikern wie der Sage von der Entstehung des Erzbergs, dem „Jungfernsprung“, dem Lindwurm und dem Natternkrönlein haben auch einige modernere Sagen Eingang ins Buch gefunden. Behutsam von Robert Preis an die Sprache der heutigen Zeit angepasst und wirkungsvoll in Szene gesetzt durch die unnachahmlichen Illustrationen Jakob Kirchmayrs, ist dieses Buch ein Begleiter für Jung und Alt, ein Muss für jede Familie.

Tipps: Ein Sagenschatz
Mit Illustrationen des renommierten Künstlers Jakob Kirchmayr
Mit den Sagen-„Klassikern“, aber auch unbekannteren Juwelen aus dem Schatz des Autors
Robert Preis

Robert Preis

Robert Preis wurde am 8.August 1972 in Graz geboren.
Er studierte Publizistik und Ethnologie in Wien, verbrachte eineinhalb Jahre in Kroatien und war dort Mitbegründer einer Jugendzeitschrift. Seit dem Jahr 2000 arbeitet er als Redakteur der Kleinen Zeitung in Graz.

Sein Debütroman erschien 2007 („Schatten über Anderswo“, Verlag Federfrei) und ist im Fantasy-Genre angesiedelt. Mit „Das Gerücht vom Tod“ (Leykam, 2009) legte er einen Historischen Roman vor, ehe er im März 2012 – wieder bei Federfrei – mit „Trost und Spiele“ ins Krimifach wechselte. Im Herbst 2013 erschien dessen Fortsetzung „Graz im Dunkeln“ (Emons Verlag), weiters: "Die Geister von Graz" (Emons, 2014), "Der Engel von Graz" (Emons, 2015). 
Preis lebt mit seiner Familie in der Nähe von Graz.

SYNDIKAT e.V. Verein zur Förderung deutschsprachiger Kriminalliteratur
info@das-syndikat.com • www.das-syndikat.com