Die Hauptstadt des Teufels
Axel Schnell

Die Hauptstadt des Teufels

Eine Hannover-Apokalypse

Books on Demand

Taschenbuch
Februar 2018
sofort lieferbar
ISBN 9783839121092
9,99 € [D], 10,30 € [A] , SFr. 14,90 [CH]
Sonderpreis 0,– €
     
Auf der Erde liefert sich das uralte Böse aus dem All mit der Hölle einen erbitterten Kampf um Energiequellen: Plünderung von Rohstoffen und die Zerstörung des Planeten auf der einen, erneuerbare Energien in Form von Seelen auf der anderen Seite. Journalist Alexander Sturm muss sich in diesem jahrmillionen alten Krieg entscheiden, für wen er kämpfen will. Er begegnet dem Teufel, Dämonen, Göttern, den monströsen Großen Alten aus dem Lovecraft-Universum sowie ihrer Raumflotte, von Seelen abhängigen Junkie-Engeln und der infernalischen Liebe seines Lebens. Alle Fäden laufen in Hannover zusammen, dem Hauptquartier des Teufels, wo es zur apokalyptischen Endschlacht zwischen den Bösen und den sehr Bösen kommt.

»Eine extrem amüsante Horror-Kolportage mit viel Lokalkolorit.«
Neue Presse (Hannover)

»Eine vergnügliche Mischung für den, der Hannover mag und auch mit Geisterjägern, Armeen der Finsternis oder sonstigen Produkten der Fantasy- und Horrorunterhaltung etwas anfangen kann.«
Niedersächsische Wirtschaft (IHK)

»Böse! Aber gut!«
Schädelspalter

»Lovecraft, Blackwood, Necronomicon. Aus meiner Sicht ein gelungener und äußerst kurzweiliger Cocktail.«
Ox-Fanzine
Axel Schnell
© Photo-Art Studio Bombeck

Axel Schnell

Axel Schnell:

Axel Schnell ist promovierter Literaturwissenschaftler (Doktorarbeit über Brechts 'Baal'), über die das Brecht-Jahrbuch in einer durchweg positiven Besprechung urteilte: »Dieses kleine Buch liest sich wie eine große Archäologie des Bösen«.

Er arbeitete zehn Jahre als Tageszeitungsredakteur und war unter anderem Leiter des Volkswagen Pressebüros Hannover. Durch seine Promotion erfuhr er so ziemlich alles über Mythen, Götter, Teufel und Dämonen.

Seine beruflichen Tätigkeiten, unter anderem als Polizeireporter und später in der Wirtschaft, eröffneten ihm dazu passende Einblicke in die Natur des Menschen.

Seit etlichen Jahren schreibt Schnell unter anderem Romane, in denen es immer irgendwie um 'das Böse' geht.

Termine

Wann Was Wo
17. Apr 20
18:30 Uhr
Die lange Nacht des Verbrechens: "Einmal ist keinmal IV"
Das großes Quickie-Lesungs-Event auf der CRIMINALE 2020
Himmler Hagebaumarkt
30173 Hannover