68
Edgar Franzmann

68

Juni 2016
sofort lieferbar
ISBN 9783954518166
11,90 € [D], 12,30 € [A]
Sonderpreis 0,– €
     
1968 – 50 Jahre danach. Die alten Rebellen der Studentenbewegung beschließen, Köln noch einmal aufzumischen, um einen Mörder und Brandstifter zu überführen, der die Stadt mit Anschlägen terrorisiert. Auch Georg Rubin, Chefreporter des »Blitz«, ist dem Täter auf den Fersen – die heißeste Spur führt ausgerechnet zu einem eigenen Vater.
Edgar Franzmann
© Franzmann

Edgar Franzmann

1948 in Krefeld geboren, lebt als Journalist und Autor in Köln. Ende 2009 erschien sein erster Krimi „Millionenallee“ im Kölner Emons-Verlag. Seitdem veröffentliche er mit "Der Richter-Code" (2011), "Adenauers Auge" (2012), "Mord mit Rheinblick" (2014) und "68" vier weitere Kriminalromane. Franzmanns Romane sind „Medienkrimis“, in denen er Thriller-Spannung mit Insider-Informationen aus dem Journalismus verbindet. Sein Held Georg Rubin ist Chefreporter einer fiktiven Boulevardzeitung namens „Blitz“.

Von April 2012 bis Mai 2014 war Franzmann geschäftsführender Sprecher des Syndikats.