Dunkelzeit
Monika Buttler

Dunkelzeit

Gmeiner Verlag

Auch als Hörbuch
Juli 2006
sofort lieferbar
EAN 3899776909
9,90 € [D]
     

Drei Frauen, alle wohlhabend und über sechzig, wurden im Hamburger Innocentia-Park ermordet aufgefunden. Kommissar Werner Danzik und sein Kollege Torsten Tügel ermitteln. Danziks Freundin, die Medizinjournalistin Laura Flemming, weist ihn daraufhin, dass alle Opfer in einst "arisierten" Wohnungen lebten. Ist eine späte Rache jüdischer Überlebender denkbar? Die über 60-jährige Rosita, zu Lauras Freundeskreis gehörend, erfährt, dass ihr noch lebender Vater SS-Mann war und begibt sich in die Behandlung eines Hypnosearztes. Sie ahnt nicht, dass der Therapeut Philipp Palmer ein Holocaust-Überlebender ist und über ihre Familie Bescheid weiß. Auch die ermordeten Frauen waren seine Patientinnen. Aber der Arzt hat ein Alibi. Doch bevor er Rositas Vater töten und seine Patientin Rosita in den Selbstmord treiben kann, greift der Kommissar, unterstützt von seiner Freundin Laura, in das Geschehen ein. Anders als erwartet lassen sich die tödlichen Taten aufklären.

 

Monika Buttler
© Andreas Dahlmeier

Monika Buttler

Journalistin und Autorin, in Berlin geboren. Magistra der Literaturwissenschaft, Germanistik, Philosophie. Arbeitete lange als Wohnredakteurin, übersetzte Thriller aus dem Dänischen und schrieb Sachbücher. Seit 2001 Kriminalautorin. Veröffentlicht wurden ca. 40 Kurzkrimis, die Gesellschaftssatire "Bei Lesung Mord", die Kriminalromane "Herzraub", "Abendfrieden" und "Dunkelzeit" (alle bei Gmeiner). 2005 Autobiographie "Das Hitler-Ei" (Verlag Buch+media). 2010 Hamburg-Krimi "Mord unter dem Halbmond" (Schardt Verlag). Hamburg-Krimi "Der Tod kam in Blau" (ksb media).
2011 Hörbuch/Hörspiel "Ladykiller in Eppendorf", gesprochen von Lilo Wanders, Marc Bator und Katharina Schumacher (vitaphon). Nach Christian Dietrich Grabbe sind „Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung“ ihre literarischen Waffen. Monika Buttler lebt mit ihrem iranischen Mann in Hamburg.