Das Syndikat Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur
*
Gina Greifenstein

1 Teig - 50 Kuchen

So leicht kann backen sein

Taschenbuch
August 2013
sofort lieferbar
ISBN 9783833834370
Wer will guten Kuchen haben, der muss haben 7 Sachen: 6 Grundzutaten und eine Portion Fantasie - fertig ist der Wunderteig! Wie unglaublich vielfältig der ist, weiß die Fangemeinde seit dem ersten Küchenratgeber 1 Teig - 50 Kuchen. Und jetzt endlich gibt es 50 ofenfrische, neue Rezepte nach dem Wunderteig-Prinzip. Mit dabei sind einfache Rührkuchen für jeden Tag, raffinierte Neukompositionen, Blechkuchen für viele und Torten für festliche Anlässe. Sonst bleibt natürlich alles beim Bewährten: Der Teig ist in nur einer Schüssel fix zusammengerührt, und das aus Zutaten, die ohnehin bei den meisten im Vorratschrank stehen - eben genau das Richtige für Backanfänger, Spontanbäcker und Vielbäcker!
Gina Greifenstein
© Foto: Simone Jöst

Gina Greifenstein

Gebürtige Fränkin (1962), seit 1996 Südpfälzerin. 2 Kinder. Gelernte Hauswirtschafterin, unvollendetes Pädagogikstudium. Broterwerb mittels Gastronomie, Buchhandel und Kochkursen. Mehrere Jahre freie Mitarbeiterin bei „Die Rheinpfalz“.

Seit 1998 freie Autorin. Bisher erschienen: 4 Kinderbücher (Carlsen); 13 Kochbücher ( 8 bei Gräfe und Unzer, 5 beim Leinpfad Verlag), 10 Romane (3 davon bei Piper: 1 Krimi und 2 "Frauen"-Romane, einer davon war für den DELIA-Preis nominiert); Kurzkrimis in der Yellow-Press und diversen Anthologien (zuletzt in "Tödliche Törtchen" 2019,ViaTerra; "Tatort Weinland Pfalz", 2017, Ars Vivendi)

Nach "Spectaculum" (Pfalz-Krimi 2012) und "Paparazzo" (Pfalz-Krimi Teil 2, 2013) - beide erscheinen inzwischen beim Leinpfad Verlag, Ingelheim - ermitteln Paula Stern und Bernd Keeser nun schon seit 2016 im Emons Verlag weiter: nach Teil 3, "Metzelsupp" (2016), Teil 4, "Teufestropfen"(2017) und Teil 5, "Rieslingtrüffel" (2018), erschien dort auch 2019 der 6. Teil mit dem Titel "Quetschekuche". Teil 7 soll im Frühjaht 2021 auf den Markt kommen.

Einen "Frauenroman" wird es demnächst auch wieder geben und zwar bei Piper - Arbeitstitel: "Katastrophen haben kurze Beine" - Erscheinungstermin ist Juli 2020.

SYNDIKAT e.V. Verein zur Förderung deutschsprachiger Kriminalliteratur
info@das-syndikat.com • www.das-syndikat.com