Das Syndikat Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur
*
Nicola Förg

Kuhhandel

Ein Allgäu-Krimi

Taschenbuch
März 2010
sofort lieferbar
ISBN 9783442470150
Nicht nur für Allgäuer – ein Allgäuer Regionalkrimi

Die Tote, die Kommissar Gerhard Weinzirl an der Ruine Eisenberg in Zell im Allgäu findet, war eine alte Bekannte: Dass die lebenslustige Tierärztin Svenja Selbstmord begangen haben soll, kann der Kommissar kaum glauben – daran ändert auch der Abschiedsbrief nichts, der sich wenig später findet. Auch Jo, die Tourismusdirektorin und beste Freundin der Toten, hat ihre Zweifel und nimmt die Sache selbst in die Hand: Im Alleingang und jenseits der Legalität spioniert Jo Svenjas Chef, dem dubiosen Tierarzt Dr. Ostheimer nach. Und stößt nicht nur auf zahllose Ungereimtheiten, sondern auch auf mysteriöse Todesfälle im Stall eines Bauern …

Der dritte Fall für Kommissar Gerhard Weinzirl und die Spürnase Johanna Kennerknecht.

Nicola Förg

Nicola Förg

ist im Oberallgäu aufgewachsen, studierte in München Germanistik und Geographie und ist ganz im Westen Oberbayerns der alten Heimat wieder näher gerückt. Sie lebt mit Familie und acht Pferden, sieben Kaninchen und sieben Katzenim südwestlichen Eck von Oberbayern. Dort, wo die Natur opulent ist und wo die Menschen ein ganz spezieller Schlag sind. Als Reise , Berg , Ski- und Pferdejournalistin ist ihr das Basis und Heimat, als Autorin Inspiration, denn hinter der Geranienpracht gibt es viele Gründe (zumindest literarisch), zu morden. Die Erfinderin der Allgäukrimis („Schussfahrt“ war der erste Allgäu Krimi) schickte bereits achtmal Weißbierliebhaber Gerhard Weinzirl ins Rennen und zum dritten Mal ermitteln die beiden „Mädels“: die bodenständige Irmi und die aufbrausende Kathi im Alpenraum. Beim Emons Verlag (plus Taschenbuchausgaben bei Goldmann) erschienen: »Schussfahrt«, »Funkensonntag«, »Kuhhandel«, »Gottesfurcht«, »Eisenherz«, „Nachtpfade“; „Hundsleben“ und Marktreiben. Beim Piper Verlag: Tod auf der Piste, Mord im Bergwald und April 2011 Hüttengaudi. Außerdem Mitarbeit an diversen Anthologien (Rowohlt, Droemer, Wunderlich etc. )

SYNDIKAT e.V. Verein zur Förderung deutschsprachiger Kriminalliteratur
info@das-syndikat.com • www.das-syndikat.com