Dessert für eine Leiche
Ina Coelen (Hg.)

Dessert für eine Leiche

Leporello Verlag

Januar 2001
sofort lieferbar
ISBN 9783936783285
9,90 € [D]
     

Einige hochkarätige AutorInnen teilen ausser der Liebe zum Krimi ach den Hang zum Süßen. In dieser Kurzkrimisammlung verraten sie nicht nur ihre Lieblingsdessert-Rezepte, sondern liefern eine entsprechende Kriminalgeschichte dazu. So unterschiedlich wie die Süßspeisen sind auch die Storys von abgebrüht bis weich gekocht oder einfach eiskalt.

Ina Coelen

Ina Coelen

1958 am Niederrhein geboren, in Krefeld aufgewachsen, studierte Visuelle Kommunikation und arbeitete für verschiedene Werbeagenturen und Verlage. Sie zeichnet Cartoons, macht Illustrationen und schreibt seit 1999 Kriminalgeschichten. Inzwischen hat sie über ein Dutzend Krimi-Anthologien herausgegeben und mehrere Dutzend Kurzkrimis veröffentlicht. Als Co-Autorin schrieb sie die kulinarischen Krimis „Killer, Küche, Knast“ und „Tödliches Dinner“. 2008 erschien ihr Regionalkrimi „Ehrenwerte Mörder und 2009 „Kaltgemacht“. 2010 gab sie zusammen mit Rebecca Gablé die Anthologie „Natürlich der Gärtner“ heraus. 2011 folgte "Eiskalt unterm Tannenbaum" und "Bis zum letzten Löffel" gemeinsam mit Ulla Lessmann und Martina K. Schneiders. Seit 2001 organisiert sie die Krefelder Krimi-Tage.