Mord in Oberösterreich
Beate Maxian, Erich Weidinger

Mord in Oberösterreich

7 Kapitalverbrechen

Oberösterreich Verlag

März 2013
sofort lieferbar
ISBN 9783902775146
4,90 € [D], 4,90 € [A]
Sonderpreis 0,– €
     
Auch noch im hintersten Winkel der oberösterreichischen Provinz lauert das Verbrechen. Es versteckt sich hinter der traditionsbewussten Goiserer Tracht, verfängt sich in den Fischernetzen des Attersees und verschont nicht die gemütlichen Gasthäuser an der Donau. Perfide Typen treiben sogar im Trubel des Hallenbadareals in Bad Schallerbach ihr Unwesen und jugendliche Außenseiter werden in kriminelle Kreise eingeführt. Ein berühmter Schriftsteller räsonniert als Alkoholleiche seine letzten Stunden und der Sauwald scheint der ideale Ort für Kindesentführungen zu sein. Der Schein trügt allemal, die Aufklärungsarbeit der Kommissare gelingt oder auch nicht …Sieben oberösterreichische Autorinnen und Autoren nähern sich diesem Thema in einer jeweils eigenen Sprache an: sachlich, poetisch, satirisch oder salopp. Das breite Spektrum an Mordmotiven und die Facetten der menschlichen Abgründe präsentieren sich somit gänzlich verschieden.
Beate Maxian

Beate Maxian

Österreicherin mit bayerischen Wurzeln. Sie verbrachte ihre Kindheit in Bayern, Österreich und im arabischen Raum, lebt heute als freie Autorin, Moderatorin und Journalistin in Oberösterreich. Ihre in Wien angesiedelten Kriminalromane mit der Journalistin Sarah Pauli sind österr. Bestseller. Sie ist Initiatorin und Organisatorin des ersten österreichischen Krimi Festivals: Krimi Literatur Festival at. 

Auszeichnungen:

Stipendium Literaturhaus Wiesbaden

Nominierung für den Leo Perutz Preis der Stadt Wien 

 

 

Erich Weidinger

Erich Weidinger

Weidinger Erich (geb.1964) wuchs am Attersee /Oberösterreich auf. Nach einer Lehre, einer pädagogischen Ausbildung und einigen Berufsjahren in Linz und Vorarlberg wandte er sich in seiner Heimat dem Buchhandel und dem Verfassen von Büchern zu. Neben einigen regionalen Sagenbüchern, Beiträgen in verschiedenen Publikationen, war er Herausgeber verschiedener Krimianthologien für Erwachsene (Mords-Bescherung3) und für Kinder und Jugendlichen (zuletzt „Schlauer als die Angst“ Obelisk Verlag)  - weiters ein Theaterstück "Nachbarleider" zusammen mit Beate Maxian - Uraufführung 7.August 2014. Im Oktober 2015 erschien sein erster Kriminalroman "Seelenfriede" - 2017 ein semidokumentarisches Buch über Gustav Klimt "Grüße Gustav" im Gmeiner Verlag.  Mit dem österr. Obelisk Verlag hat er 2019 einen Kurzkrimi-Schreibwettbewerb für österr. PflichtschülerInnen ausgeschrieben.