Mörderische Ostseegerichte
Eva Almstädt, Lena Johannson

Mörderische Ostseegerichte

Ihr krimineller Restaurantführer

Windspiel-Verlag, 2011

sofort lieferbar
ISBN 9783981396614
11,90 € [D], 12,30 € [A] , SFr. 18,90 [CH]
     
Regionale Autoren präsentieren Ihnen dreizehn Restaurants mit ihren prämmierten Ostseegerichten. Verpackt in fesselnden Kurzgeschichten von Lübeck-Travemünde über Scharbeutz nach Heiligenhafen, Eutin und Fehmarn, die Spannung pur garantieren. Gewürzt mit vielen Zeichnungen zum Thema Kochen, aromatisch abgerundet mit den Originalrepten zum Nachkochen.
Eva Almstädt
© Götz Sommer

Eva Almstädt

Eva Almstädt, in Hamburg geboren und aufgewachsen, absolvierte eine Ausbildung als Raumausstatter in den Fernsehproduktionsanstalten des Studio Hamburg GmbH. Sie studierte Innenarchitektur an der Fachhochschule für Kunst und Design in Hannover, und arbeitete danach im Bereich Küchen- und Wohnraumplanung. Ihr erster Kriminalroman
„Kalter Grund“ wurde zum Auftakt einer Krimiserie über die Lübecker Kommissarin Pia Korittki. Inzwischen lebt Eva Almstädt als freie Autorin in Bargteheide in Schleswig-Holstein. Sie schreibt zurzeit an ihrem dreizehnten Roman.

Lena Johannson
© Neelsen

Lena Johannson

Jahrgang 1967, gebürtige Schleswig-Holsteinerin. Ausbildung zur Buchhändlerin in Bad Oldesloe. Berufliche Abstecher: Angefangenes Schauspielstudium in Hamburg. Jobs bei einem Touristikunternehmen in der Schweiz, in Tunesien und Sri Lanka. Praktikum und Regieassistenz am Ohnsorg Theater.1992 Freie Mitarbeiterin eines Hamburger Redaktionsbüro und anschließend die Selbständigkeit als freie Journalistin mit dem Schwerpunkt Reisereportage. 2007 erscheint ihr erster Roman “Das Marzipanmädchen”, 2019 steht sie mit "Die Villa an der Elbchaussee" und dem biografischen Roman über Edvard Munchs Nichte Signe Munch "Die Malerin des Nordlichts" auf der Bestsellerliste.