DrachenHatz
Ute Haese

DrachenHatz

Der dritte Fall für Hanna Hemlokk

Sutton Verlag GmbH

März 2011
Printausgabe vergriffen
ISBN 9783866807518
     
Es läuft gut in Hanna Hemlokks Leben. Die Autorin von abgeschlossenen Liebesromanen ist nicht nur frisch verliebt, nein, auch in ihrem eigentlichen Traumjob als private eye tut sich etwas: der erste Auftrag, um den sie nicht vorher betteln musste - auch wenn es nur um das geklaute Brennholz von Bauer Plattmann geht. Viel ernster sind die Probleme von Greta, einer Arbeitskollegin von Hannas neuem Freund. Zuerst hat Greta ihr Kind durch einen schrecklichen Unfall verloren. Und nun versucht ein unheimlicher Anrufer, sie mit Psychoterror in den Wahnsinn zu treiben. Wenn sie "es" nicht endlich zugibt, hat sie nicht mehr lange zu leben. Nur, was soll sie zugeben? Sie hält sich doch ohnehin für schuldig. Kein Wunder, dass Hanna das Brennholz erstmal Brennholz sein lässt und sich stattdessen mit Verve in die Suche nach dem anonymen Anrufer stürzt. Merkwürdige Typen gibt es ja einige in Gretas Umfeld, aber wer ist der Psychopath? Mit der beschaulichen Idylle am Passader See ist es gründlich vorbei. Denn man tau.
Ute Haese

Ute Haese

Die promovierte Politologin und Historikerin, geboren 1958, war zunächst als Wissenschaftlerin tätig. Seit 1998 arbeitet sie hauptberuflich als Schriftstellerin und widmet sich inzwischen ausschließlich der Belletristik mit dem Kriminalroman als Schwerpunkt. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Torsten Prawitt beackert sie daneben noch das Feld der Satire sowie inzwischen zusätzlich das der Fotografie. Mit Kriminal-Kurzgeschichten ist sie außerdem in verschiedenen Anthologien vertreten. Ute Haese lebt am Schönberger Strand in Schleswig-Holstein. Sie ist Mitglied bei den Mörderischen Schwestern.