Endstation Schlachthof
Michaela Muschitz

Endstation Schlachthof

Tom Meixners zweiter Fall
sofort lieferbar
ISBN 9783902784445
12,50 € [D], 12,90 € [A] , SFr. 15,70 [CH]
Sonderpreis 0,– €
     
Der junge Ermittler Tom Meixner wird zu einem Mordfall in Niederösterreich gerufen. Eine junge Studentin ist inmitten von Schlachtabfällen in einer Tierkörperverwertung gefunden worden. Im Zuge der Ermittlungen stellt sich heraus, dass das Opfer Tierschutz-Aktivistin gewesen ist und ein großer Lebensmittel-Konzern Klage wegen Verleumdung gegen die Studentin eingereicht hatte. Die Frau hatte sich mit ihrem Blog über die Zustände in Schlachtbetrieben und die Vorgehensweise der Lebensmittelindustrie viele Feinde geschaffen. Auch auf der Universität sind nicht alle Kollegen und Professoren gut auf die Tochter eines Restaurantbesitzers zu sprechen.
Nach „Gerüchteküche“ ermittelt Tom Meixner diesmal im Umfeld der Lebensmittelindustrie. Ein Dickicht aus mächtigen Konzernen, geldgierigen Bauern und skrupellosen Futtermittelherstellern erschwert ihm diesmal die Arbeit.
Michaela Muschitz

Michaela Muschitz

1971 in Wien geboren, lebt als Schriftstellerin und Schreibtrainerin mit vier Hunden, zwei Katzen und einem verständnisvollen Mann in der Nähe von Tulln/Niederösterreich. Begann erste Schreibprojekte bereits in der Schule mit der Veröffentlichung einer eigenen Schülerzeitung. Nach mehreren Jahren im ORF, Filmproduktionen und diversen Jobs in PR und Marketing der Schritt in die Selbständigkeit 2005 als Schreibtrainerin. 

2013 erschien der 1.Krimi "Gerüchteküche" im Verlag Federfrei. 2014 folgte "Endstation Schlachthof" ebenfalls im Verlag Federfrei.