Freundschaftsdienst
Franz Xaver Roth

Freundschaftsdienst

Albrecht Knaus Verlag

384 Seiten
März 2015
sofort lieferbar
ISBN 9783813506273
14,99 € [D]
     

Ein brutaler Mord, ein skrupeloser Vergewaltiger und ein ungeheuerlicher Verdacht säen Angst und Misstrauen im beschaulichen Leuterding. Kneipenwirt Luginger ermittelt und blickt in einen Abgrund aus Sex, Lügen, Eifersucht und offenen Rechnungen.

Franz Xaver Roths Roman zeigt das Doppelgesicht einer Welt, die nur scheinbar in Ordnung ist. Mit großem Gespür für männliche und weibliche Lebenslügen erzählt er spannend und wiedererkennbar einen Kriminalfall in der gar nicht so provinziellen Provinz.

"Toller Provinz-Schmöker" (Bild-Woche)

 

 

Franz Xaver Roth

Franz Xaver Roth

Franz Xaver Roth ist das Pseudonym eines Münchner Büchermenschen, der mit leichter Feder das Vorort-Soziotop der Großstadt porträtiert. In „Böser Mann“ hat er 2011 die Figur des Wirts Franz Luginger und das Kneipenmilieu im Hammer-Eck entwickelt. Im März 2013 folgt der zweite Roman mit dem Titel „Falscher Mann“, in dem Luginger zusammen mit seiner Entourage Sammy, Moni, Faulhuber und Tequila-Joe in polizeiliche Ermittlungen verstrickt wird, auf die er gerne verzichten würde.
Franz Xaver Roth wurde 1957 geboren und lebt seit 1995 im Münchner Speckgürtel. Die Reihe mit dem Kneipenwirt Luginger wird fortgesetzt.