Teufelspoker - Ein himmlischer Linz-Krimi
Eva Reichl

Teufelspoker - Ein himmlischer Linz-Krimi

Sutton Verlag

Oktober 2013
sofort lieferbar
ISBN 9783954002665
12,– € [D]
     

Die Finanzkrise hat auch Linz erreicht. Alexander Wallnerhat seinenJob beim Bauriesen BAGAÖS verloren, die Bank stellt die Kreditefälligund er bringt es nicht übers Herz, seiner hochschwangeren Frau dieWahrheit zu sagen. Das Mitgefühl von Freunden und Bekannten kann ihn nurkurzaus seiner Verzweiflung reißen.
Als er zufällig erfährt, dass die Konzernspitzeder BAGAÖSzwar massenweise Leute entlassen hat, gleichzeitig aberRekordgewinne undriesige Boni feiert, rastet Wallner aus und greiftzur Waffe, vor den Augeneines Kamerateams vom Stadtfernsehen.
ChefinspektorNeuhorn ist ja einiges gewohnt,aber dass ihm himmlische Heerscharen den Wegzum Tatort weisen wollen,ist ihm neu. Unversehens steht er im Zentrum eines dramatischenRingensum das Leben von 10 Menschen – während sich höhere Mächte am Pokertischvergnügen ...

 

 

Eva Reichl

Eva Reichl

Eva Reichl wurde in Kirchdorf an der Krems in Oberösterreich geboren. Schon früh zog sie sich in die Welt der Bücher zurück. Sie liebte es bereits als Kind, in andere Welten abzutauchen, ob in fremde oder in selbst erfundene. Nach einer kaufmännischen Ausbildung und einer Beschäftigung als Controllerin fand sie im Jahr 2007 in diese Welt zurück. Vom Leser zum Schriftsteller geworden, schreibt sie überwiegend Kriminalromane und Kindergeschichten. Mit ihrer neuen Mühlviertler-Krimiserie verwandelt sie ihre Heimat, das wunderschöne Mühlviertel, in einen Tatort getreu dem Motto: Warum in die Ferne schweifen, wenn das Böse liegt so nah.

Eva Reichl lebt mit ihrem Mann und den beiden Töchtern in Ried in der Riedmark.

Zwischen ihren Schreibphasen findet Eva Reichl Zeit zum Malen. Im Augenblick konzentriert sie sich auf das Verbinden der Malerei mit dem geschriebenen Wort. Fanden sich in den vergangenen Jahren vereinzelt Elemente der Schriftstellerei in einem ihrer Bilder, so wuchs dieser Teil in jüngster Zeit zu einem gewichtigen Bestandteil.

Eva Reichl ist Mitglied im Syndikat, den Mörderischen Schwestern, den österreichischen KrimiautorInnen sowie im Linzer Autorenkreis.