Das Syndikat Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur
*
Sebastian Fitzek, Arno Strobel, Andreas Föhr

BILD am Sonntag Megathriller

Mord aus Deutschen Landen

Taschenbuch
Januar 2016
sofort lieferbar
ISBN 9783945386408
Bild am Sonntag präsentiert 6 Mega-Thriller unter dem Motto "Mord aus Deutschen Landen".
Sebastian Fitzek

Sebastian Fitzek

wurde 1971 in Berlin geboren, studierte Jura, promovierte über das Urheberrecht, arbeitete bei verschiedenen Radiostationen und entwickelte für das Fernsehen TV-Shows. Bis jetzt sind von ihm fünf Thriller beim Knaur Verlag erschienen, wovon "Die Therapie" für den Friedrich-Glauser-Preis in der Sparte Debüt nominiert war.

Arno Strobel
© H.P. Merten Fotodesign

Arno Strobel

Geboren 1962 in Saarlouis. Lebt mit Frau und 3 Kindern in der Nähe von Deutschlands ältester Stadt Trier. Er studierte Versorgungstechnik mit Ausrichtung IT und ist seit vielen Jahren bei einer deutschen Großbank in Luxemburg angestellt. Mit dem Schreiben begann er erst im Alter von 40 Jahren. Nach zwei Vatikankrimis, die im dtv erschienen, wechselte er zum Fischer Taschenbuchverlag, woseine Psychothriller "Der Trakt", "Das Wesen" und im Januar 2012 "Das Skript" erschienen sind.

Andreas Föhr
© Uta Kellermann

Andreas Föhr

Jahrgang 1958, arbeitete nach Studium und Promotion in den Rechtswissenschaften von 1989 bis 1992 als Jurist bei der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien und als Rechtsanwalt. 1991 begann er mit seinem Partner Thomas Letocha mit dem Schreiben von Drehbüchern für das Fernsehen. Seitdem hat Andreas Föhr für alle großen Sender gearbeitet, mit Schwerpunkt im Bereich Krimi. Unter anderem verfasste der Autor Drehbücher für "SOKO 5113", "Ein Fall für zwei", "Der Bulle von Tölz" und "Im Namen des Gesetzes". Der Autor lebt in Haar bei München.

SYNDIKAT e.V. Verein zur Förderung deutschsprachiger Kriminalliteratur
info@das-syndikat.com • www.das-syndikat.com