Von Kamen nach Corleone
Petra Reski

Von Kamen nach Corleone

Die Mafia in Deutschland

Hoffmann und Campe

September 2010
sofort lieferbar
ISBN 9783455501636
20,– € [D], 20,60 € [A] , SFr. 26,90 [CH]
Sonderpreis 0,– €
     
Petra Reski enthüllt die Mafiaverstrickungen in Deutschland und Italien - von den Morden in Duisburg bis zu Berlusconis dubiosen Verhandlungen.

Petra Reski zeigt, wie gut sich die Mafia seit 40 Jahren in Deutschland eingerichtet hat und wie sehr dies von deutschen Politikern ignoriert wird. Sie beleuchtet die Verflechtungen der Mafia mit Politik und Wirtschaft und erzählt von dem verzweifelten Kampf Italiens um seine Demokratie.

In einem weißen Alfa Romeo Spider fährt Petra Reski von Deutschland nach Italien. Ihre erste Italienreise führte von ihrem Heimatort Kamen bis nach Corleone. Heute nimmt sie denselben Weg - auf den Spuren der Mafia. Die Reise ist voller Begegnungen: mit Ermittlern, Kellnern, Mafiosi und ihren Frauen. Der Leser erfährt, wie viele Duisburger Pizzerien wegen mafioser Verstrickungen in Berichten des BKA auftauchen, wie die ’Ndrangheta in Stuttgart italienische Wahlzettel fälschte, warum die Bosse die deutsche Angst vor dem großen Lauschangriff teilen, welche Clans in Mailand die Stadträte bestimmen und wie Journalisten mundtot gemacht werden.
Petra Reski

Petra Reski

Petra Reski ist Journalistin und Schriftstellerin, wurde im Ruhrgebiet geboren und lebt in Venedig. Seit 1989 schreibt sie über Italien – u.a. für Die Zeit, Geo, Merian, Focus und Brigitte – und immer wieder über das Phänomen Mafia. Sie hat mehrere Romane und Sachbücher veröffentlicht, darunter „Mafia. Von Paten, Pizzerien und falschen Priester“ (2008) - das auf Geheiß deutscher Gerichte nur mit geschwärzten Seiten erhältlich ist - oder „Von Kamen nach Corleone. Die Mafia in Deutschland“ (2010). „Palermo Connection“ ist ihr erster Krimi. Mehr über Petra Reski auch hier: www.petrareski.com