Wir vom Jahrgang 1951 - Kindheit und Jugend
Bernd Storz

Wir vom Jahrgang 1951 - Kindheit und Jugend

Wartberg Verlag

Broschur
sofort lieferbar
ISBN 9783831315512
12,90 € [D], 13,30 € [A] , SFr. 18,90 [CH]
     
Aufgeregt und erwartungsvoll, so blickten wir damals in die Zukunft! Erinnern Sie sich mit uns an die ersten 18 Lebensjahre – an Ihre Kindheit und Jugend!
Jahrgang 1951 - das war die Generation, die mit dem Wirtschaftwunder aufwuchs, den Aufstieg des Autos und des Fernsehens erlebte, den Sieg über Kinderlähmung und Tbc, Italienreisen, Beatles und die Rolling Stones. "Cowboy und Indianer" oder "Himmel und Hölle" spielten die meisten von uns noch in den Trümmerresten oder zahlreichen Baustellen, die den Wiederaufbau gewährleisteten. Als wir älter wurden, rebellierten wir gegen unsere Lehrer und wetterten gegen den Konsumterror. So marschierten wir in die wilden 60er.
Bernd Storz

Bernd Storz

Dipl. Päd., geb. 1951 in Ravensburg, lebt als Schriftsteller und Dozent in Reutlingen. Veröffentlichungen:Nach MORD IM OUTLET und dem Ritter Sport-Krimi QUADRATISCH KÄUFLICH TOT erschien 2015 sein siebter Krimi, der Industriespionagethriller DIE WESPE mit dem Ermittlerduo Francesca Molinari und Tomislav Özcan. Zahlreiche Kurzkrimis in verschiedenen Anthologien. Zuvor: Vier Kriminalromane mit der Privatdetektivin Mara Zielinski. Der Psychothriller EIN DEAL A LA HITCHCOCK (2014) wurde von mehreren Bühnen in Deutschland und der Schweiz zur Aufführung gebracht. Der Krimi GEDANKEN LESEN wurde 2013 von SWR4 als Mundarthörspiel gessendet. Drehbücher für TV-Serien, Hörspiele, Bücher und Essays zur zeitgenössischen Kunst, Lyrik, Bücher zur Geschichte, journalistische Arbeiten. Lehraufträge für Szenisches Erzählen und Drehbuch u.a. an den Universitäten Freiburg, Konstanz, Mannheim, Stuttgart und Tübingen.