Mord in der Nordkurve
Andreas Schnurbusch

Mord in der Nordkurve

Edition Lempertz

Oktober 2014
sofort lieferbar
ISBN 9783943883695
9,99 € [D], 10,30 € [A] , SFr. 14,90 [CH]
Sonderpreis 0,– €
     
Ein extremer Sommertag in Köln, die Temperaturen nähern sich der 40 Grad-Marke. Überall im Stadtgebiet platzt der aufgeheizte Straßenasphalt und es bilden sich gefährliche Buckelpisten. Sirenen der Rettungswagen dröhnen fortwährend in den Straßen. Ausgerechnet an diesem Tag findet das Spiel der Spiele statt:1. FC Köln gegen Fortuna Düsseldorf.
Kurz nach Anpfiff des Fußballspiels brechen acht Düsseldorfer-Fans im Unterrang der Nordkurve von Krämpfen und Schmerzen geplagt zusammen. Während die angeforderten Rettungskräfte sich durch die Menschenmassen bahnen und von typischen Hitzeopfern ausgehen, sterben die ersten.
Fisch und Kid von der Mordkommission Köln tappen in diesem mysteriösen Fall zunächst völlig im Dunkeln.
Andreas Schnurbusch

Andreas Schnurbusch

Andreas Schnurbusch wurde 1960 in Herzberg am Harz geboren und lebt seit 1969 in Köln. Nach dem Abitur ließ er sich zum Schutzpolizisten ausbilden und arbeitete bis 1986 im Streifendienst der Kölner Polizei. Nach seinem Fachhochschulstudium mit Schwerpunkt Kriminalistik und Kriminologie wechselte er zur Kriminalpolizei, arbeitete zehn Jahre als Rauschgiftfahnder und sporadisch in Mordkommissionen, ab 1999 als Kommissionsleiter für den Bereich gewerbs- und bandenmäßige Schleusungsdelikte, Falschgeld, Glückspiel und Urkundsdelikte und seit November 2015 im Bereich der Analyse und Auswertung der allgemeinen Kriminalität.

Auf den spannenden Mörderjagden beleuchtet er in seinen Romanen mit großer Sach- und Ortskenntnis die reale Polizeiarbeit und gewährt auch Einblicke in das Privatleben der Ermittler.