WEGWARTEN. Betrachtungen – Begegnungen – Reminiszenzen

WEGWARTEN. Betrachtungen – Begegnungen – Reminiszenzen

trafo Literaturverlag

Taschenbuch
September 2021
sofort lieferbar
ISBN 9783864651625
22,80 € [D], 23,50 € [A]
     
Der Titel dieses Bandes steht für Begegnungen am Rande. In Betrachtungen, Begegnungen und Reminiszenzen erinnert der Schriftsteller und Biograf Günther H. W. Preuße an Orte, Menschen und Momente, die sich ihm als unvergessene Warten am Wege offenbarten. Berühmt gewordene und weniger bekannte Persönlichkeiten. Er erinnert an Geschichte und Stimmung einiger Stätten und findet die Seele, die sich bei genauerer Betrachtung selbst in alltäglichen Dingen offenbart.
Günther H. W. Preuße bringt einige seiner Wegwarten noch einmal in einen Reigen. Er erzählt u.a. von einem unbekannten alten Mann und seinem Hund, von einem Kontrabass und dessen Meister Jaspar Libuda, von Inge Keller – der großen deutschen Schauspielerin. Eine umfangreiche Betrachtung erinnert das bisherige Leben und die Karriere des Tenors Günter Neumann.
Auf solchem Rundweg gelangen die Leser durch die Mark – bei kurzem Halt an Stätten mit ihren kleinen oder großen Geschichten. Auf sandigen Wegen noch einmal vorbei am Vorwerk Schulzenhof, das Eva Strittmatter mit ihren Gedichten und Briefen so bekannt machte. Erinnert wird an MR Dr. med. Hans-Ludwig Brückner, jenen Landarzt, der zu den unvergessenen Persönlichkeiten von Woltersdorf bei Erkner zählt. Dass ein Schriftgestalter eigentlich der Gewandmeister der Texte von Buchautoren ist, verdeutlichen Gedanken an den Typografen Heinz Hellmis. Vieles und viele berührten den Weg des Autors. Selbst die alte Standuhr Theodor Fontanes gerät noch einmal in den Blick. Dessen Überzeugung, dass alle Dinge an sich gleichgültig sind, und alles Erlebte erst etwas gewinnt durch den, der es erlebt, findet in jedem Kapitel dieses Buches erneut wunderbaren Beweis.
Von Ralf Böhme fotografisch ins Bild gesetzt, werden die Texte von wunderbaren Aufnahmen märkischer Szenen begleitet.