Adenauers Auge
Edgar Franzmann

Adenauers Auge

Emons

Oktober 2012
sofort lieferbar
ISBN 9783954510306
10,90 € [D], 11,20 € [A]
Sonderpreis 0,– €
     
Sechs Jahrzehnte nach Konrad Adenauer ist eine Kölnerin Kanzlerin. Doch Barbara Jungs erster Heimatbesuch wird von einem Attentat überschattet: Auf dem militärischen Teil des Köln-Bonner Flughafens wird Ingo Dahms erschossen, Studienfreund der Kanzlerin und ihres Mannes. Der Kölner Journalist Georg Rubin wittert eine brisante Story und macht sich auf die Suche nach dem Mörder. Die Spur führt in allerhöchste Kreise - und in ein Geflecht aus Sex, Intrigen und Machtmissbrauch.
Ein packender Verschwörungs-Thriller mit einem Schuß Tango.
Edgar Franzmann
© Franzmann

Edgar Franzmann

1948 in Krefeld geboren, lebt als Journalist und Autor in Köln. Ende 2009 erschien sein erster Krimi „Millionenallee“ im Kölner Emons-Verlag. Seitdem veröffentliche er mit "Der Richter-Code" (2011), "Adenauers Auge" (2012), "Mord mit Rheinblick" (2014) und "68" vier weitere Kriminalromane. Franzmanns Romane sind „Medienkrimis“, in denen er Thriller-Spannung mit Insider-Informationen aus dem Journalismus verbindet. Sein Held Georg Rubin ist Chefreporter einer fiktiven Boulevardzeitung namens „Blitz“.

Von April 2012 bis Mai 2014 war Franzmann geschäftsführender Sprecher des Syndikats.