Elbmörder

Elbmörder

hansanord Verlag

314 Seiten
November 2020
sofort lieferbar
ISBN 9783947145447
12,90 € [D], SFr. 15,50 [CH], 13,30 € [A]
     

Als Andrea Böcker ihre beste Freundin tot in der Wohnung in Hamburg-Rahlstedt vorfindet, ist der Hauptverdächtige schnell ausgemacht. Doch dieser beteuert seine Unschuld und kann fliehen. Als nur einige Tage später auch seine Leiche gefunden wird, steht die neu gegründete Mordkommission um Hauptkommissar und Medien-Profi Thoelke unter massivem öffentlichem Druck. Doch alle Spuren führen ins Nichts. Was am Anfang wie ein einfacher Mord aussah, entpuppt sich als perfides Vorgehen, das Thoelke und sein Team an ihre Grenzen bringt. Wen hat der Elbmörder noch auf seiner Liste?

Elbmörder ist ein raffiniertes Katz- und Mausspiel zwischen dem Einzelgänger Thoelke und einem impulsiven Serienmörder, der stets nach Instinkt und Reflex handelt. Er ist oben angekommen und hat sich vorgenommen diesen Ausblick ungestört zu genießen.

Intensiv, rasant und fesselnd bis zur letzten Seite.

Rob Lampe

Rob Lampe

Der in Hamburg geborene Autor Rob Lampe arbeitete viele Jahre in der Medien- und Werbewelt, u.a. bei Axel Springer und Hubert Burda in Hamburg, Berlin und München. 2017 erschien mit „Unschuldig Schuldig“ der erste Band der Hamburg-Krimi-Reihe um den findigen High-Society Anwalt Adalbert von Gerte, besser bekannt als der schöne Bertie. Nachdem dieser im dritten Band in die Politik wechselte, musste der Autor die Perspektive mit dem vierten Band „Elbmörder“ aus dem Anwaltsbüro zur Mordkommission um Hauptkommissar Thoelke nach Alsterdorf verlegen. Allerdings wäre es ein Trugschluss anzunehmen, dass sich der Politiker Bertie nun aus den aktuellen Fällen raushält.

Mit „Der Fall Asmussen“ legt der Autor seinen fünften Krimi vor.

Krimis sind sein Thema (NDR)