Die Cannabis-Connection
Thomas Hoeps

Die Cannabis-Connection

Juli 2019
sofort lieferbar
ISBN 9783293005518
     

Dr. Marcel Kamrath ist der ideale Politiker. Charmant, ambitioniert, zielgerichtet und menschenfreundlich. Dem Staatssekretär winkt schon ein Ministeramt, er muss nur noch die Legalisierung von Cannabis erfolgreich durch den Bundestag bringen. Doch dann holt ihn seine begraben geglaubte Vergangenheit wieder ein. Ein Jugendfreund aus Amsterdam taucht auf.

Das Wiedersehen wird für Kamrath zu einem gnadenlosen Machtkampf, in dem ihm die Kontrolle mehr und mehr entgleitet. Immer tiefer wird Kamrath in ein gefährliches Duell hineingetrieben, das er nur überleben kann, wenn er alles opfert, was ihm wichtig ist.

Das Autorenduo Hoeps & Toes arbeitet seit Jahren Hand in Hand. Thomas Hoeps übersetzt die Kapitel von Jac. Toes aus dem Niederländischen ins Deutsche und schreibt seine eigenen Kapitel auf Deutsch.

 

»Ein rasant geschriebenes Buch, mit vielen gut gebauten und spannend zu lesenden Dialogen und Actionszenen vor politischem Hintergrund. Interessante Figuren, verstrickte Geschichte und interessante Einblicke in die Zusammenhänge des Cannabis-Geschäftes. Das deutsch-holländische Autorenduo Hoeps & Toes ist eine echte Empfehlung.«

Karin Trappe, HR 1, Frankfurt  Online einsehen

»Der Ausflug in die Cannabis-Szene und ein Blick hinter die Kulissen der politischen Maschinerie in Berlin, da prallen Welten aufeinander, das ist spannend und unterhaltsam.«

Ziphora Robina, Radio Bremen 2

»Die Darstellung des Politbetriebs um ein Gesetzgebungsverfahren mit all den damit verbundenen Strategien und Taktiken ist genauso interessant, wie der sich immer rasanter entwickelnde Kriminalfall. Spannend, komplex und kenntnisreich geschrieben.«

Klaus Beck-Ewerhardy, sandammeer.at, Wien

»Das Autorenteam Jac. Toes und Thomas Hoeps hat hier einen ungeheuer spannenden Krimi abgeliefert, der einen von Beginn an fesselt und bitterböse auch die Abgründe der politischen Landschaft widerspiegelt.«

Matthias Rybak, Buchbesprechungen Barsortiment Könemann, Hagen

Thomas Hoeps
© Foto: Jörg Wüstkamp

Thomas Hoeps

Geb. 30.12.1966 in Krefeld. Er jobbte im DaimlerBenz-Datenarchiv, im physikalischen Labor, am Pferde-Wettschalter und als Journalist, bis er 2001 in Düsseldorf und Dresden über "Terrorismus in deutschen Romanen und Erzählungen" promovierte. Von 2004 bis 2019 leitete er das Kulturbüro Mönchengladbach. Seit 2020 leitet er halbtags die Stabsstelle "Netzwerkarbeit und Konzeption Kultur" im dortigen Kulturdezernat und widmet sich in der anderen Zeit der Literatur. Als Projektleiter war er außerdem Mitglied der SOKO Niederrhein, die die 25. Criminale im Jahr 2011 organisierte.

Nachdem in seinen Romanen und Erzählungen Zahl und Bedeutung von Verbrechen stetig zunahmen, zog Hoeps 2007 endlich die Konsequenzen und schrieb mit dem niederländischen Kollegen Jac. Toes seinen ersten Krimi "Nach allen Regeln der Kunst". Mit der Story um ein internationales Ermittlerteam - den Mönchengladbacher Restaurator Robert Patati und die Arnheimer Polizeiprofilerin Micky Spijker - wurde er als erster deutscher Autor für den Niederländischen Krimipreis "Gouden Strop" nominiert. Die Folgebände "Das Lügenarchiv" ("Het leugenarchief") und "Höchstgebot" ("Het hoogste bod") bildeten eine Trilogie. 2013 veröffentlichte Hoeps mit "Die letzte Kur" wieder einen Solo-Krimi. 2019 wechselten Hoeps & Toes zum Züricher Unionsverlag und veröffentlichten dort den Thriller "Die Cannabis-Connection".

Termine

Wann Was Wo
16. Apr 20
20:00 Uhr
Die lange Nacht des Verbrechens: "Schnüffelstücke II"
Das großes Quickie-Lesungs-Event auf der CRIMINALE 2020
Alte Polizeikantine
30169 Hannover
17. Apr 20
18:30 Uhr
Die lange Nacht des Verbrechens: Lesung der GLAUSER-Nominierten I Alte Polizeikantine
30169 Hannover