Mordslust
Klaus Maria Dechant

Mordslust

Südwestbuch

Kurpfalz-Krimi [1]

302 Seiten
Februar 2019
sofort lieferbar
ISBN 9783964380067
13,– € [D]
     

Bizarre Morde in Swingerclubs, ein ungleiches Ermittlerteam und der Blick in die Abgründe einer unbekannten aber wachsenden Szene.
Das sind die Grundzutaten dieses ersten Kriminalromans von Klaus Maria Dechant, um die junge Kommissarin Michaela Cordes, die es aus privaten Gründen aus Hannover in die Kurpfalz verschlagen hat. In ihrem ersten großen Fall in und um Schwetzingen rutscht die erfolgsverwöhnte Beamtin selbst immer tiefer in den Moloch der Swingerszene und gefährdet damit auch ihre bislang kurze Karriere.

Unversehens werden sie selbst und ihr Vorgesetzter Hauptkommissar Guido Ruck zum Bestandteil ihrer eigenen Ermittlungen. Die Jagd nach dem Täter oder der Täterin, der oder die junge Frauen, die sich optisch durchaus gleichen, erdrosselt und auf eine abstruse, groteske Art verunstaltet, führt die Beamten bis kurz vor Frankfurt und Karlsruhe, aber auch in das Umfeld der Russenmafia.

Lust, Wut, Leid und Verzweiflung treiben Cordes und Ruck an den Rand ihrer psychischen und physischen Existenz.

Klaus Maria Dechant

Klaus Maria Dechant

Klaus Maria Dechant (geb. 1966 in Mannheim) ist gelernter Journalist. Sein Volontariat hat er Ende der 1980er Jahre bei der ‚Schwetzinger Zeitung‘ und dem ‚Mannheimer Morgen‘ absolviert. Seine berufliche Laufbahn führte ihn 1992 nach einer kurzen Redakteurszeit in Goslar zum Süddeutschen Rundfunk (später SWR), wo er bis 2002 als Reporter und Moderator tätig war. Später zog es ihn später in die PR und ins Marketing.

Als Journalismus-Coach war Dechant viele Jahre für alle namhaften deutschen PR-Institute und als PR- und Marketingberater für zahlreiche mittelständische Unternehmen und Konzerne tätig. Mit seiner Frau Diana betreibt Dechant im nordbadischen Reilingen eine Goldschmiede und widmet sich seit 2017 der Schriftstellerei.