Rabenvatersorgen
Emlin Borkschert

Rabenvatersorgen

Verlag Jörg Mitzkat

408 Seiten
Juni 2018
sofort lieferbar
ISBN 9783959540575
14,80 € [D]
     

Die Warburger Börde im Herzen Deutschlands: Hier, zwischen Diemel und Desenberg, scheint die Welt noch in Ordnung. Bis eines Tages der alleinstehende Bankangestellte Lothar Menne in seinem Haus überfallen und mit mehreren Messerstichen getötet wird.

Hauptkommissar Emil Storck von der Kripo Höxter, der sich nach seiner Scheidung eigentlich eine Auszeit gönnen wollte, übernimmt den Fall zunächst widerwillig. In akribischer Kleinarbeit und mit oftmals unkonventionellen Methoden taucht er in das Leben des Mannes ein und bringt die Fassade des ruhigen Nachbarn und ach so zuverlässigen Arbeitskollegen zum Bröckeln …

Emlin Borkschert

Emlin Borkschert

Emlin Borkschert wird 1974 im ostwestfälischen Verl geboren und arbeitet als Banker in Gütersloh, bevor er 2007 in ein kleines Dorf am Rande des Weserberglands zieht. Seine Leidenschaft sind Gartenarbeit, Kochen und Hund Timmy, der ihm beim Entwickeln von Krimi-Ideen durch ausgiebige Spaziergänge hilfreich zur Seite steht.

Den Traum vom Leben am Meer erfüllt er sich literarisch: Sein Debütkrimi "Des einen Freud, des anderen Tod" um die ehemalige Polizistin Grit Loch, die nach einer Auszeit als Mutter und Hausfrau in den Polizeidienst zurückkehrt, spielt auf Usedom, die Fortsetzung "Nur die Ostsee weiß die Antwort" in Greifswald.

Mit "Rabenvatersorgen" verarbeitet Emlin Borkschert erstmals Land und Leute vor seiner Haustür.