Judith Merchants Beitrag "Monopoly" wurde nominiert für den Friedrich-Glauser-Preis 2009 in der Kategorie Kurzgeschichte. Dass Money - Kohlen, Mäuse - auch das ultimative Motiv für Mord sein kann, finden die Helden einiger anderer Geschichtenzum Teil sehr schmerzhaft heraus.Geld macht glücklich. Dieser Meinung ist die Profikillerin auf der verzweifelten Suche nach einem Auftrag, und auch der Bankräuber mit dem - fast - perfekten Plan führt in Gedanken schon ein sorgenfreies Leben an einem Plamenstrand. Schmerzhaft, unerwartet und machmal urkomisch - genau das zeichnet die zwanzig Kurzkrimis aus, die aus über 500 Einsendungen den Weg in das Finale des Kärntner Krimipreises 2008 und in diese Anthologie geschafft haben. Überzeugen Sie sich selbst und lassen sie sich verführen - vom schönen Schein der schönen Scheine.