Montag, 08. April 2019

Premierenlesung: Aachen-Kurzkrimi

Mens sana in corpore sano (Ilka Stitz)

Uhrzeit: 18:00 Uhr

Carolus-Thermen
Passstraße 79
52070 Aachen

Wie kommt man Karl dem Großen ganz nahe? Nahe genug, um ihn umzubringen? Der Sachse Hessi, letzter Überlebender einer hingemetzelten Familie, hat eine Idee: Im Bad soll es passieren, in den Thermen, die der König so liebt. Hessi entwickelt einen Plan. Aber er ist nicht der Einzige, der das tut …

Ilka Stitz kennt sich aus in der Antike wie im Mittelalter; die Autorin studierte u.a. Kunstgeschichte und Archäologie.

Reservierung über Reservix

Mord im Dreiländereck

Mord im Dreiländereck

Kurzkrimis aus der Region Aachen


Ilka Stitz

wurde 1960 geboren, studierte Kunstgeschichte, Germanistik, klassische Archäologie, lebt und arbeitet in Köln. Sie schreibt historische Kriminalromane, die in der Antike spielen. 2010 erschien ihr erster historischer Kriminalroman in Eigenregie "Wer Fortuna trotzt". 2012 erschien dann der Mittelalterroman "Harzblut", in dem sie sich den Beziehungen zwischen Venedig und Deutschland widmet.

Sie begann ihre Schriftstellerlaufbahn zusammen mit Karola Hagemann, mit der sie zuletzt unter Hagemann & Stitz "Jung stirbt, wen die Götter lieben" und "Das Geheimnis des Mithras-Tempels" (beide Grafit, 2006/2009) schrieb. Unter dem gemeinsamen Pseudonym 'Malachy Hyde' erschienen schon mehrere historische Romane und Kurzgeschichten, u. a. „Gewinne der Götter Gunst“ oder „Wisse, dass du sterblich bist“ (Knaur). Siehe auch in diesem Mitgliederverzeichnis unter 'Hyde' ...

Ilka Stitz