SYNDIKAT
SYNDIKATS-FUNK Ausgabe #1 2022

rules.jpeg

 

Insofern - liebe SYNDIKATLERINNEN - es hilft nur weiterschreiben!

Glauser

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Leserinnen und Leser!

Ein schönes neues Jahr 2022 wünschen wir euch, ein wenig nachträglich.

Was findet Ihr in diesem Funk?


Nominierte für den GLAUSER 2022

Es ist soweit. Am 4.2., dem Geburtstag unseres Namenspatrons Friedrich Glauser, wurden die Nominierten für die GLAUSER-Preise verkündet.

Jurys 2023

Auch die unermüdlichen Jury-Lesenden, die sich durch viele tausend Seiten lesen, um die Perlen zu finden, stehen fest.

Criminale 2022 in Iserlohn

Die Zeiten sind schwer, aber wir hoffnungsvoll: die Criminale in Iserlohn wird stattfinden! - Ein paar neue Hinweise dazu.

Lesetipps:
Wie immer gibt es natürlich auch Büchertipps für euch.

Blättert euch durch den SYNDIKATS-Funk, findet Informationen und Interessantes, viel Spaß beim Lesen wünscht

Eure Stefanie Gregg
Chefredaktion SYNDIKAT 

 

Syndikatsfunk_Überschrift_Glauser_Nominierte.jpg

Die Nominierten für den GLAUSER 2022 – Krimipreis des SYNDIKATS:

Glauser Nominierte Roman 2022 neu

In der Kategorie „Roman“

  • Simone Buchholz: River Clyde (Suhrkamp Nova)
  • Petra Ivanov: Stumme Schreie (Unionsverlag)
  • Jörg Juretzka: Nomade (Rotbuch Verlag) 
  • Ina Resch (Regina Ramstetter): Die Farbe des Vergessens (Emons)
  • Michael Wallner: Shalom Berlin – Gelobtes Land (Piper)

 

Glauser Nominierte Debütroman 2022 Kopie
In der Kategorie „Debüt“

  • Marcel Häusler: Kant und der sechste Winter. Heyne Verlag
  • Eberhard Michaely: Frau Helbing und der tote Fagottist. Kampa Verlag.
  • Sarah Nisi: Ich will dir nah sein. Verlag btb
  • Johann Palinkas: Coup. Benevento Verlag
  • Eric Sander: Die letzte Wahl. Luebbe Verlag

 

Glauser Nominierte Kurzkrimi 2022In der Kategorie „Kurzkrimi“

 

Glauser Nominierte Kinder Jugenkrimi 2022 KopieIn der Kategorie „Jugend“

  • Dirk Reinhardt: Perfect Storn (Gerstenberg Verlag)
  • Elisabeth Herrman: Ravna (CBJ Verlag)
  • Margit Ruile: Der Zwillingscode (Loewe Verlag)

In der Kategorie „Kinder“

  • Cornelia Franz: Calypsos Irrfahrt (Carlsen Verlag)
  • Ute Krause: Papanini, Pinguin in Gefahr (Edel Books)
  • Jens Baumeister: Joscha & Marie und die Frage, wie man seine Eltern rettet, ohne einen Urknall auszulösen (Planet Verlag)

 Alle weiteren Details zu Autoren, Büchern und Begründungen der Jurys sind auf unserer Homepage zu finden.

Syndikatsfunk_Überschrift_Glauser_Jurys_Kopie.jpg
Die Jurys für den GLAUSER 2023 stehen fest.

Hier ist zu lesen, warum diese SYNDIKATS-Mitglieder in der Jury mitwirken.

Roman

GlauserJury Gruppenbild Roman 2223

 

In der "Roman"-Jury für den GLAUSER 2022 sind: Anja Marschalll, Ulf KartteAndreas SchäferChristof GasserTommi Goerz und Moni Reinsch (Jury-Organisation)

 

 

 

 

Debütroman

GlauserJuryGruppenbild Debut 202223

 

In der "Debüt"-Jury für den GLAUSER 2023 sind: Laura Noll, Nina Röttger,Günther Thömmes, Sabine TrinkausIngrid Werner und Marc-Oliver Bischoff (Jury-Organisation)

 

 

 

 

Kurzkrimi

GlauserJury Gruppenbild Kurzkrimi 202223

In der "Kurzkrimi"-Jury für den GLAUSER 2022 sind: Raoul BiltgenMike MateescuChristiane AntonsMichael Thode und Andrea Nagele.

Marlies Ferber (Juryorganisation)  

 

 

 

 

Kinder- und Jugend-Krimi:

GlauserJuryGruppenbild Kinder Jugenkrimi 202223

In der Kinder- und Jugendjury für den GLAUSER 2023 sind: Johanna Büchel, Andreas Götz, Maren Graf und Erich Weidinger (Juryorganisation) und Anke Kemper (Jury-Co-Organisation).

 

 

 

 

Ehren-GLAUSER:

Glauser Jury 2021 EhrenGlauser KopieIn der "Ehrenglauser"-Jury für den GLAUSER 2023 sind: Tatjana KruseHerbert Dutzler und Sabina Altermatt.

 

 

 

Lesen Sie hier, warum diese SYNDIKATS-Mitglieder in der Jury mitwirken.

 

Wir danken euch allen!

Syndikatsfunk_Überschrift_Criminale.jpg

CRIMINALE 2022 vom 18. - 21. Mai in Iserlohn:

Unsere CRIMINALE 2022 in Iserlohn rückt näher, die Planung wird konkreter. Hier schon mal ein paar Infos zu wichtigen Eckdaten:

  • Die Einsatzzentrale wird sich in der VHS befinden, also direkt am Bahnhof;
  • In der VHS finden am CRIMINALE-Donnerstag und -Freitag auch die Veranstaltungen des Fortbildungsprogramms statt, ebenso wie drei Diskussionen und Vorträge des öffentlichen Programms;
  • Unser CRIMINALE-Vorprogramm, mit dem wir die Krimifans vor Ort auf das große Event einstimmen wollen, beginnt schon am 11. März mit einer Lesung von Klaus-Peter Wolf im Parktheater;
  • Im Parktheater finden auch die Benefizgala am Mittwoch und die Preisverleihungsgala am Samstag statt. Dieses Theater ist ausgesprochen groß und konnte schon im vergangenen Jahr ein ausgeklügeltes Hygienekonzept vorweisen. Dort können wir und unsere Gäste uns auf jeden Fall gut aufgehoben fühlen!
  • Last but noch least die CRIMINALE-Bar: Sie wird sich in der Städtischen Galerie befinden, die eigens für uns in eine Partymeile (auf zwei Etagen) verwandelt wird. Hintergrund: Keines der Iserlohner Hotels verfügt über eine Bar, die annähernd groß genug wäre, um unser aller Durst nach zwischenmenschlichen Kontakten (und auch sonst) zu stillen. Diese Lösung wird hoffentlich alle zufriedenstellen.

Wir sehen uns in Iserlohn! Es grüßt voller Vorfreude

Euer CRIMINALE-Beauftragter Peter Gerdes

 

Hier weiterlesen.

lesetipps.jpg

Klassiker der Schreib-Literatur


Ab Januar gibt es auf unseren Social Media Kanälen Facebook, Twitter und Instagram etwa 14-tägig ausgewählt gute Buchempfehlungen für Literatur zum Schreiben.

Im Januar haben wir mit dem absoluten "Must" für jeden Schreibenden begonnen!

(Deswegen: immer wieder auf unsere Social Media Kanäle sehen. Und bitte auch liken und teilen!)

 

Blake Snyder - Save the cat!

Schreiben how to do it Snyder Kopie

Ein MUSS für jeden, der professionell plotten möchte! 

Save the cat ist eine der größten Anleitungen, vielleicht die größte, für Drehbuchschreiber. Doch ebenso wichtig für alle Schreiber von Romanen.

Hier lernt man mit Snyders "Beat-Sheet" Plotten nach dem perfekten Hollywood Muster!

Und warum man dazu "die Katze retten" muss, müsst ihr euch selbst erlesen! :-)


Und hier, last not least, eine besondere Krimi-Empfehlung von Peter Gerdes:
(wer von euch außergewöhnliche nationale oder internationale Krimis empfehlen kann - sendet gerne eine kleine Rezension an die Redaktion!)

Hund
Adrian McKinty:
Alter Hund, neue Tricks

Akribische Mordermittlungen im Belfast der 80er und 90er Jahre, wo der Bürgerkrieg tobt, Katholiken und Protestanten sich unversöhnlich befehden, die IRA Killerkommandos entsendet und paramilitärische Unionisten ganze Stadtviertel terrorisieren wie somalische Warlords? Wer macht sowas? Dafür muss man gebaut sein. Adrian McKinty hat solch einen Ermittler gebaut: Sean Duffy, einziger Katholik in einer protestantischen Polizeieinheit, einer, der niemals sein Auto besteigt, ohne den Unterboden vorher nach Sprengsätzen abgesucht zu haben. Einer, der keinem Kampf und keiner Frau aus dem Wege geht, der so cool ist, dass es schmerzen würde, wenn er nicht auch so verletzlich wäre. Verletzt wird er auch, oft sogar, aller Umsicht zum Trotz, äußerlich wie innerlich. Aber er bleibt niemandem etwas schuldig, egal, wie hoch seine Widersacher in den verschiedenen Hierarchien stehen, da kennt Duffy kein Pardon. Gerechtigkeit ist ihm heilig, auf das Gesetz pfeift er schon mal. Auf seine treuen Kollegen kann er sich dabei ebenso verlassen wie auf seinen Autor, der ihm alles mitgibt, was eine Figur groß macht. Der Routineabläufe in Einwortsätzen schildert, um bloß keine Silbe zu verschwenden, um dann wiederum auch vor Pathos nicht zurückzuschrecken. Als Leser weiß man nie, was man kriegt, außer Sean Duffy, und auch der verändert sich von Buch zu Buch. Ein glühendes Plädoyer dafür, die ganze Reihe zu lesen, beginnend mit „Der katholische Bulle“.

Lustige Kriminalstatistik

Heitere Kriminalstatistik

Zum 'krönend-witzigen' Schluss erhaltet ihr, wie immer, von unserem weiterhin (oder noch?) anonym bleibenden SYNDIKATS-Mitglied eine gleichermaßen heitere und bösartige Kriminalstatistik:
(Kennt sich Mr. oder Ms. Anonymous gar mit GLAUSER-Jurys aus???)

Glauser Einreichungen 1 2 

bb.jpg
Falls Ihr etwas Interessantes für Krimi-AutorInnen habt, lasst es gerne die JLIB_HTML_CLOAKING wissen!
______________________________
Unsere Sozialen Medien auf einen Blick:
Hineinsehen, Liken, Teilen - sehr erwünscht!

Facebook: www.facebook.com/SYNDIKAT.Kriminalliteratur/
Twitter: @SYNDIKAT_Krimi
Instagram: www.instagram.com/syndikat.kriminalliteratur/
YouTube: www.youtube.com/syndikat

SYNDIKAT e. V. Verein für deutschsprachige Kriminalliteratur
JLIB_HTML_CLOAKING| +49/9645/8077 |www.das-syndikat.com
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte {unsubscribe}hier{/unsubscribe}