Das Syndikat Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur
*

Nachtexpress

März 2010
sofort lieferbar
ISBN 978389757388

Spuren durch die Ruhr-Nacht - Der dritte Fall mit Toni Blauvogel

Ein junger Obdachloser wird schwer misshandelt im Nachtexpress aufgefunden und liegt seitdem im Koma. In derselben Nacht verschwindet die Essener Schülerin Bella spurlos. Als Toni Blauvogel gebeten wird, das Mädchen zu suchen, weiß sie zunächst nicht, wo sie anfangen soll. Bellas Freundinnen halten mit etwas hinterm Berg, da ist sie sich sicher. Doch erst ein Schulaufsatz, den Bella geschrieben hat, bringt Toni auf die richtige Spur. Bellas Verschwinden und der Fall des misshandelten Mannes im Nachtexpress haben nämlich einiges miteinander zu tun.

 

 

Ursula Sternberg

1958 in Duisburg geboren, in Frankfurt aufgewachsen, seit 1978 wieder im Ruhrgebiet. Studium Lehramt für Kunst und Geschichte, Umschulung in die IT-Branche, seitdem hauptberuflich dort in verschiedenen Bereichen tätig.
Ihr erster Krimi "Variationen der Wahrheit" erschien 2007. Ebenfalls im Jahr 2007 erschien mit "Ruhrschnellweg" das Debüt der Ruhrgebiets-Krimi-Serie um die private Ermittlerin Toni Blauvogel. Es folgten "Insolvenzgeld", "Nachtexpress" und "Innenhafen".
2014 erschien "Ruhrbeben".
Was sonst? Ölmalerei, lecker kochen, essen und trinken, Krimi lesen, viel Bewegung an der frischen Luft, Freunde und zuletzt, aber ganz sicher nicht als letztes der Stubentiger.

SYNDIKAT e.V. Verein zur Förderung deutschsprachiger Kriminalliteratur
info@das-syndikat.com • www.das-syndikat.com