Spaziergang in den Tod

Spaziergang in den Tod

Verlag Federfrei

Taschenbuch
sofort lieferbar
ISBN 9783990740262
12,90 € [D], SFr. 14,90 [CH], 12,90 € [A]
     
Der freiberufliche Journalist Manfred Sopic führt ein geruhsames Leben. Mit seinen spärlichen Aufträgen kann er sich so recht und schlecht über Wasser halten. Sein eigentlicher Berufswunsch: Privatdetektiv. Als Sopic bei einem Waldspaziergang mit seiner Golden Retriver Hündin Hanna auf eine Leiche stößt, erwacht sein kriminalistischer Jagdinstinkt. Wer war die Tote? Und wieso lag sie mitten im Wald? Gemeinsam mit seinem vierbeinigen Freund macht sich Sopic daran, das Rätsel zu lösen.
Eric Manz

Eric Manz

Nach vielen Jahren als Selbständiger in einem gewerblichen Beruf, der nur wenig Zeit für Bücher bot, beschloss, ich selbst mit dem Schreiben zu beginnen. Eine Astrologin hatte mir nämlich geweissagt, dass mir mit meinem Sternzeichen und dem dazugehörenden Aszendenten nichts anderes über blieb, als die Feder in die Hand zu nehmen.

Das tat ich dann und nach Jahren der Ungewissheit und vielen Absagen überraschte mich mein Verlag mit dem Verlangen, meinen ersten Krimi herausgeben zu wollen.

Mittlerweile sind es acht Bände geworden, vier davon mit Gruppeninspektor Felber, Inspektorin Konstanze Hochstatter, mit der er im vierten Band vor den Traualtar tritt und seinem Kollegen Alfred Weiner.

Da mein Hund, mit dem ich jeden Tag den Wald unsicher machte, unverhofft starb, schuf ich den Privatdetektiv Sopic mit seinem Hund Hanna. Dieser ermittelt unter tatkräftiger Hilfe von Hanna in den weiteren vier Bänden.

Nun scharrt ein weiterer Ermittler in den Startlöchern. Wir werden sehen!