Rally Obedience
Angelika Schröder

Rally Obedience

Der Hundesport für jedermann

Cadmos Verlag

Taschenbuch
Oktober 2017
sofort lieferbar
ISBN 9783840420474
19,95 € [D], 19,95 € [A] , SFr. 25,90 [CH]
Sonderpreis 0,– €
     
In den meisten Hundesportarten sind vor allem junge, schnelle, leichte und wendige Hunde mit sportlichen Hundehaltern aktiv. Rally Obedience ist anders. Hier können sowohl junge, wie auch alte, leichte, wie auch schwere oder bewegungseingeschränkte Hunde (oder Hundeführer) ein sportliches Betätigungsfeld finden. Sie werden geistig und in angemessenem Rahmen auch körperlich gefordert, dabei wird aber auf ihren ganz persönlichen physischen Zustand Rücksicht genommen. Große, kleine, dicke, dünne, schnelle, langsame, bewegliche aber auch mobilitätsbegrenzte Hunde UND Menschen können hier gemeinsam Spaß haben, Übungen erarbeiten, Erfolge erleben. Kein Wunder also, dass Rally-O in den letzten Jahren auch in Deutschland einen wahren Boom erlebt hat.
Um selbst loszulegen braucht es wenig Zubehör, jeder kann sich seinen privaten Parcours mit geringem finanziellem und materiellem Aufwand zusammenstellen. Dazu druckt man sich einfach die Übungsschilder aus, welche in immer wieder neuer Reihenfolge aufgestellt werden. Im Buch finden sich Beschreibungen und Trainingsanleitungen für alle grundlegenden Übungen, es informiert außerdem über die Entwicklung und Verbreitung von Rally Obedience von Amerika nach Europa, nennt Voraussetzungen und Ziele und gibt einen Überblick über Reglements und Turnierabläufe.
Angelika Schröder

Angelika Schröder

geboren in Westfalen, hat im Siegerland studiert und arbeitet heute an einer Grundschule im Ruhrgebiet. Auf ihre ersten Reiseberichte 1979 folgte aufgrund beruflicher Belastung eine längere schöpferische Pause. Erst in den neunziger Jahren publizierte sie wieder in Zeitungen und Anthologien. 2004 entdeckte sie ihre kriminelle Ader und veröffentlichte ihren ersten Roman, Mordsliebe, für den sie 2005 den Alfred-Müller-Felsenburg-Preis für aufrechte Literatur erhielt. Außerdem bekam sie den Krimipreis der Stadt Singen für ihren Kurzkrimi „Ein Investor für Meßkirch“.